Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

PETER LINDBERGHS ERBE

2. Februar 2020 | 10:00 - 1. Juni 2020 | 18:00

Düsseldorf

Drei Topmodells als zugeknöpfte Nonnen, andere berühmte Damen ohne Gesichter und in noch nie gesehenen Posen. Der weltberühmte Fotograf Peter Lindbergh hat zwei Jahre an dieser Werkausstellung gearbeitet. Er wollte der Welt die nie erzählten Geschichten, die „untold stories“ hinter seinen berühmten Fotoserien zeigen. Er starb am 3. September 2019 in Paris – wenige Monate vor der Eröffnung dieser Retrospektive, die nun leider aufgrund seines Todes eine noch tiefere und ergreifendere Dimension erhält.

EINBLICKE, RÜCKBLICKE, ERFAHRUNGEN

Peter Lindbergh wurde 1944 in der Nähe von Duisburg geboren, er studierte Kunst in Krefeld und ging 1978 nach Paris. Dort wurde er im Bereich der Mode-Fotografie sehr schnell einer der ganz Großen mit Veröffentlichungen in den Magazinen Vogue und Vanity Fair. In den 80er Jahren stand er mit seiner Kamera im Mittelpunkt der damals völlig neuen Supermodel-Ära. Ihm gelang als ersten und teilweise einzigen Fotografen das große Kunststück, die berühmtesten Models der damaligen Zeit zu gemeinsamen Shootings zu vereinen. Mit einer Dame vom Escort Service können Sie in Düsseldorf hautnah erleben, was bei diesen Terminen hinter den Kulissen geschah. Manchen Gesichtern mag man vielleicht ansehen, dass die Models zwar dem Ruf des großen Fotografen gefolgt waren, sich aber immer noch als Konkurrentinnen betrachteten. Trotzdem entstanden bei diesen Terminen auch lebenslange Freundschaften. So erzählt jedes der Fotos seine eigene Geschichte.

ERSTE UND LETZTE SELBST KURATIERTE WERKSCHAU

Die Lindbergh-Ausstellung in Düsseldorf ist die erste Werkschau, die Peter Lindbergh selbst kuratierte. Er wählte die Fotos selbst aus und konzentrierte sich dabei vor allem auf die Frage, welche seiner Fotos noch nicht bekannt sind und welche Arbeiten den Besucher überraschen können. Einige der Arbeiten waren zwar in den großen Magazinen wie Harper’s Bazaar, Rolling Stone oder auch im Wall Street Journal veröffentlicht – aber trotzdem noch nie auf einer Ausstellung im Großformat der Öffentlichkeit zugänglich. Da Lindbergh leider vor Ausstellungseröffnung starb, ist es nicht nur die erste Ausstellung dieser Art – es wird auch für immer die einzige bleiben.

Natürlich muss man ein solches Event zu zweit besuchen. Man will darüber diskutieren und reden, sich inspirieren lassen und nachdenken. Hier begleitet sie gerne eine Dame unseres renommierten Escort Service, die sich für Kunst und Fotografie interessiert. Genießen Sie diese aussergewöhnliche Ausstellung unbedingt gemeinsam. Die ausgewählten Werke gelten als Lindberghs Botschaft an die Nachwelt. Der Kunstpalast liegt direkt am Rhein. Die Ausstellung eröffnet am 5. Februar und läuft bis Juni 2020.

Details

Beginn:
2. Februar 2020 | 10:00
Ende:
1. Juni 2020 | 18:00
Veranstaltungskategorie:

Ort

Museum Kunstpalast
Ehrenhof 4-5
Düsseldorf, 40479
+ Google Karte

Details

Beginn:
2. Februar 2020 | 10:00
Ende:
1. Juni 2020 | 18:00
Veranstaltungskategorie:

Ort

Museum Kunstpalast
Ehrenhof 4-5
Düsseldorf, 40479
+ Google Karte