Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

PASTELLKUNST VON DEGAS BIS REDON

15. September 2017 | 10:00 - 8. April 2018 | 18:00

Petit Palais

Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erleben. Brechen Sie mit einer charmanten Begleitung des Escort Düsseldorf auf und reisen in die Stadt der Liebe – nach Paris. Ein wenig Spontaneität in den Alltag einzubauen, hat noch niemandem geschadet und Reisen erweitert -ähnlich wie die Kunst- den Horizont. Noch bis zum 8. April 2018 wird im Petit Palais eine Ausstellung gezeigt, die Sie keinesfalls verpassen sollten: Die Pastellkunst von Edgar Degas bis Odilon Redon, der als großer Vertreter des Symbolismus gilt. Gerade im 19.Jahrhundert erlebte die Pastellmalerei ihren Höhepunkt und führte zahlreiche künstlerische Ströme zu einem Ganzen. Pastelle sind sehr lichtsensibel und haben eine überaus sanfte Ausstrahlung. Fast ist es so, als würden sie einen für kurze Zeit in eine Traumlandschaft entführen. Tauchen Sie in eben diese ein und genießen Sie die wirklich sehenswerte, große Schau. Noch nie wurden so derart viele Pastelle in einem Raum gezeigt wie momentan. Tatsächlich werden über 150 Werke bereitgestellt, die in der atemberaubenden Kulisse des Petit Palais noch viel schöner zur Geltung kommen. Dieses wurde im Jahr 1900 gleich auf den berühmten Champs-Elysées erbaut und überzeugt durch filigrane Architektur und hochwertige Malereien der Extraklasse. Es beherbergt u.a. das Musée des Beaux-Arts – das Museum der Schönen Künste –  welches ebenfalls mindestens einen Besuch wert ist und über 1.300 Kunstwerke jeglicher Couleur beherbergt. Anlässlich der Weltausstellung befand man, man brauche Raum, um der Kunst einen gebührenden Rahmen zu verleihen und so entschlossen sich die Pariser Stadtväter für den Bau. Auch der Grand Palais wurde zu dieser Zeit errichtet. Paris ist einfach eine Stadt, die weiß, wie es geht: Von der Architektur, über die Kunst, dem hervorragenden Essen und natürlich der Mode, vereint dieser Ort das Nonplusultra der Möglichkeiten. Begehen Sie diese unbedingt in charmanter Begleitung des Escort Düsseldorf und verleben Sie herrliche Tage am Puls der Zeit.

Das Petit Palais – Ort der Kunst und der Kultur

Kunstliebhaber kommen in der Stadt an der Seine ganz auf ihre Kosten – ob ein Wochenende reicht, sei dahingestellt – allein der Wille zählt und der Zweck heiligt die Mittel. Das Petit Palais, welches zwischen der berühmten Champs-Elyseée und der Seine liegt, stellt seit 1870 bedeutende Skulpturen und Gemälde sowie Zeichnungen aus, die die Stadt Paris seit damals erworben bzw. in Auftrag gegeben hat. Das Gebäude allein, ist bereits ein Kunstwerk für sich: Der neobarocke Bauweise im Stil der glanzvollen Belle Epoque ist reich an güldenen Verzierungen und opulenten Deckenmalereien. Bereits beim Passieren des schweren, schmiedeeisernen Eingangstores fühlt man sich, als würde man eine kleine Zeitreise machen. Das Gebäude selbst ist halbrund und besteht fast nur aus Fenstern. Der damalige Architekt Girault liebte Licht in Gebäuden. Später aber befand man, dass diese den Kunstwerken Schaden zufügen und so ersetzte man einen Teil schlanker Hand durch Beton und Holzwände – alles für die Kunst, auch wenn es nun recht eng und dunkel erscheint. Schlendern Sie mit Ihrem persönlichen Liebling des Escort Düsseldorf durch das altehrwürdige Gebäude und sonnen sich einfach im Glanze ihrer Erscheinung. Von 2000-2005 fand eine umfassende Renovierung für ganze 72 Millionen Euro unter der Leitung von Architekt Philippe Chaix statt, welche zum Ziel hatte, das Gebäude wieder in den ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen. Dieses Vorhaben ist sogar zum Teil gelungen. Positiv daran war ausserdem die Erweiterung der Ausstellungsfläche, die nunmehr 22.000 Quadratmeter groß ist und somit viel Raum für all die herrlichen Werke bietet. Zu sehen ist allerhand: Beginnend bei der italienischen und französischen Renaissance, Kunst des 17.,18. und 19. Jahrhunderts, flämische Kunst, natürlich auch französische Künstler wie Renoir, Toulouse-Lautrec, Monet, Sisley, Courbet oder Delacroix. Dazu Fotografien, Zeichnungen, antike römische und griechische Kunst, Bücher und wertvolle Manuskripte. Das Museum hat einfach Charme, mindestens ebenso viel wie Ihr Escort Düsseldorf, das bereit ist, die Stadt mit Ihnen zu erobern. Ach, i wo: Die ganze Welt! Verspürt man einen kleinen Hunger, ist man im Restaurant des Innengartens bestens aufgehoben – die Atmosphäre ist schlichtweg einzigartig und erinnert an ein von Monet gezeichnetes Gartenbild – Idylle pur.

In London ist die Mode Pflicht, in Paris ein Vergnügen

Was Maurice Chevalier damals sagte, ist auch heute mindestens genauso wahr und richtig. Nirgendwo auf der Welt trägt man Mode mit solch einer Nonchalance wie in Paris, in dem sogar schwarze Strümpfe bei Tage nichts Anrüchiges haben. Mode und Kunst gehören unmittelbar zusammen und nachdem Sie und Ihr Escort Düsseldorf die Welt der Kunst inhaliert haben, wäre es kein Frevel, sich dem Savoir-vivre, was Franzosen in Reinkultur beherrschen, zu widmen. Machen Sie einen ausgedehnten, romantischen Spaziergang entlang der Seine und genießen Sie den Augenblick der Zweisamkeit. Gentlemen von Welt wissen, dass das Herz einer Frau noch zu weitaus mehr bereit ist, wenn Großzügigkeit groß geschrieben wird. Überraschen Sie Ihre Traumfrau mit einem Besuch in einer der zahlreichen Boutiquen. Gerade hat Lagerfeld eine fulminante Show in der Hamburger Elbphilharmonie gezeigt und der Welt demonstriert, dass er es noch immer kann. Eines seiner berühmten Jäckchen zu tragen, erfüllt jede Fashionista mit Stolz und würde zeitlebens nie den Besitzer wechseln. Vielleicht erinnern Sie sich noch an die Szene im Film „Pretty woman“ mit Julia Roberts und Richard Gere: Als Galan vor der Ankleide zu sitzen und seine Angebetete mit stetig wechselnder Robe zu betrachten, ist wie ein wehrgewordener Traum. Checken Sie vollgepackt in eines der zahlreichen Luxushotels, zum Beispiel dem Ritz, ein und geben sich ganz und gar der französischen Liebeskunst hin – auch hier sind die Franzosen führend. Erleben Sie, was es heisst, sich voll und ganz im Moment fallen zu lassen und das Leben mit all seinen Vorzügen zu genießen. Kein Mensch redet davon, die Suite zu verlassen: Intensive Liebesspiele soll man schliesslich nicht künstlich unterbrechen.

Details

Beginn:
15. September 2017 | 10:00
Ende:
8. April 2018 | 18:00

Ort

Petit Palais
Avenue Winston Churchill
Paris, 75008 Frankreich
+ Google Karte
Website:
http://www.petitpalais.paris.fr
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details

Beginn:
15. September 2017 | 10:00
Ende:
8. April 2018 | 18:00

Ort

Petit Palais
Avenue Winston Churchill
Paris, 75008 Frankreich
+ Google Karte
Website:
http://www.petitpalais.paris.fr