Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

HERMANN HESSE – DICHTER, MALER, KUNSTFIGUR

13. Mai 2018 | 11:00 - 25. November 2018 | 11:00

hermann-hesse

In 2018 wird vielerorts der Studentenbewegungen der wirklich aufregenden 1968er gedacht; tatsächlich jähren sie sich heuer zum 50. Mal. Der Name „Hermann Hesse“ ist ohnehin in aller Munde, nun aber natürlich verstärkt, gilt er doch als absolute Kultfigur dieser Epoche. Durch seine regimekritischen Werke, die im Zweiten Weltkrieg veröffentlicht wurden, wurde er von seinen Anhängern als Umwälzer und Weltveränderer betrachtet und verehrt. Als einer, der den Kern des Problems ansprach und gegen all das war, was dem Establishment zugerechnet wurde. Die zahlreichen Ausstellungen zum Gedenken an Hermann Hesse, können Sie mit einer fabelhaften Begleitung des Escort Hamburg begehen und später Ihrer Lust und Leidenschaft in gehobenem Ambiente frönen. 

DAS LEBEN HERMANN HESSES

Alles auf Null: Calw, in Baden-Württemberg, ist der Geburtsort Hermann Hesses, der hier am 2. Juli 1877 das Licht der Welt erblickte. In eine religiöse Familie hineingeboren – denn sowohl Vater als auch Mutter waren als Missionare tätig –  wurde vom jungen Hermann Hesse erwartet, in die Fußstapfen der Eltern zu treten und ihr Werk fortzuführen. Auch das weiß man: Auf Begeisterung stieß dieser elterliche Wunsch natürlich nicht. Schon früh begehrte er auf und teilte ihnen bereits als Kind mit, es käme kein anderer Beruf infrage als der des Dichters. 1893 schloss er das Gymnasium mit der Mittleren Reife ab und begann danach zwei Ausbildungen. Zunächst liess er sich zum Mechaniker für Turmuhren ausbilden, dann als Buchhändler. Letztere Ausbildung zielte auf seinen Wunsch, Büchern möglichst nahe zu sein und selbst Dichter zu werden ab – ein Mensch, zwei Wege. Alsdann ließ er sich in Basel nieder. 1899 folgte die erste Sammlung lyrischer Werke, die er erfolgreich veröffentlichen konnte. Zu dieser Zeit heiratete Hermann Hesse seine Herzdame Maria Bernoulli, mit der er eine Familie gründete und drei Söhne zeugte. Leider hielt diese Verbindung nicht länger als 15 Jahre – selbst das ist länger als so manch einer von sich behaupten darf, daher durchaus als Erfolg zu quittieren…zumindest aus heutiger Sicht.

Im Jahre 1924 heiratete er ein zweites Mal – nun war Ruth Wenger seine Wahl. Ein wenig später, nämlich in 1931, folgte die dritte Ehe mit Ninon Dolbin, einer attraktiven Kunsthistorikerin. Es war die Zeit, in der Adolf Hitler an die Macht kam und Hermann Hesse sich mit seinen kritischen Texten auf durchaus dünnes Eis gewagt hat. Sein Verleger, Peter Suhrkamp, wurde hierfür im Jahre 1944 sogar in Haft genommen. Es waren stürmische Zeiten voller Umbrüche für all jene, die den Finger in die offene Wunde gelegt haben.

Im Laufe der Zeit, verschlechterte sich Hesses Gesundheitszustand zunehmend, worauf er sich 1946 vom gesellschaftlichen Leben distanzierte. 1946 dann, war erneut ein wichtiges Jahr: Hesse erhielt am 14. November 1946 den Nobelpreis für Literatur, für seine Werke „Das Glasperlenspiel“ sowie „Krieg und Frieden“ . Im Jahr darauf erhielt er den Ehrendoktortitel und wurde zum Ehrenbürger seiner Geburtsstadt Calw. 1955 wartete eine weitere Auszeichnung auf ihn: Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. 

Die schönen Dinge haben auch in seinem Fall ein Ende: Am 9. August 1962 erlitt Hesse einen Schlaganfall und starb in seinem Haus in der Schweiz. Bis heute ist er einer der bekanntesten Schriftsteller. Seine Werke sind in 55 Sprachen erschienen und erfreuen sich noch immer grösster Beliebtheit. Auch unsere Escort Hamburg Damen haben das ein oder andere Buch im Regal – eine Grundlage für gute Gespräche ist demnach vorhanden. 

ERLEBEN SIE DIE „NEUE INNERLICHKEIT“ IN BEGLEITUNG EINES ESCORT HAMBURG

Hermann Hesse wird heute den Dichtern der „neuen Innerlichkeit“ zugeordnet. Diese einte das Vorhaben, auf die Werte des Lebens hinzuweisen und die Sinne der Menschen zu schärfen. Ein wichtiges Sujet war das Streben nach Zufriedenheit, die Bescheidenheit sowie der Wunsch, das Gute im Menschen zu betrachten. Nur diejenigen, die diesen Sinn erkennen, sind in der Lage, ein erfülltes Leben zu haben, so der Tenor dieser Anschauung. Auch Hesse wollte mit seinen Werken auf die seelische Tiefe hin deuten, die jedem Menschen innewohnt. Lassen Sie sich vom Tiefsinn, den Hesse sich für das Leben aller gewünscht hat – natürlich in Begleitung einer exquisiten Dame des Escort Hamburg, überzeugen. Dabei war er der festen Ansicht, nur über etwas schreiben zu können, das vorab auch selbst erlebt wurde. Seine Werke haben demnach durchaus autobiografischen Charakter und spiegeln sein Leben teilweise 1:1 wieder. 

EIN DICHTER VERÄNDERT DIE WELT

Wer die Figur Hermann Hesse heute betrachtet, gelangt schnell zur Conclusio, die Werke eines Weltveränderers in den Händen zu halten. Aus seiner Geschichte heraus, wird dies sehr deutlich: 1914 meldete er sich zum Militärdienst und wollte dem Deutschen Reich mit Haut und Haar dienen. Hier spielte ihm die Biologie leider nicht in die Karten, denn Hesse war kurzsichtig und so wurde ihm dieser Weg verwehrt. Nun sollte er die Kriegsgefangenenfürsorge übernehmen und Bücher für die Gefangenen sammeln. Zudem war er in der Bibliothek für deutsche Kriegsgefangene tätig bzw. leitete er diese. Die Erfahrungen, die Hermann Hesse dort sammeln konnte, prägten ihn enorm, was sich im Stoff seiner Texte deutlich niederschlägt. Sein Drang, sich gegen überbordenden Patriotismus und Krieg auszusprechen, erkennt man hier und da sehr genau. Familiäre Belastungen ergaben sich besonders im Jahr 1916, als dessen Vater starb und seine Ehe zusätzlich in die Brüche ging. Erschwerend kam hinzu, dass einer seiner Söhne schwer erkrankte. Um sich selbst ein wenig von der Last zu befreien, begann er, zu malen. Daraus entstanden wunderbare Werke, die Sie, gemeinsam, mit einer niveauvollen Begleitung des Escort Hamburg, bestaunen können. Lernen Sie weitere Facetten des Künstlers kennen und lieben. Allgemein, wird Hesse als „Grundsteinleger des modernen Bildungsromans“ bezeichnet. Sein Durchbruch gelang ihm gleich mit seinem ersten Roman „Peter Camenzind“. Das Werk an sich ist nicht nur beeindruckend, sondern auch eine Teil-Autobiographie, die einen schlichtweg fesselt. 

WICHTIG, WICHTIGER, AM WICHTIGSTEN – HESSES WERKE

Nachfolgend fassen wir einige seiner wichtigsten Werke zusammen und, wer weiß, vielleicht findet sich beim Escort Hamburg eine charmante Vorleserin, die Ihnen einige Passagen vortragen kann. Gerne machen wir den Anfang Im Jahr 1919, in dem der Roman „Demian“ erschien. In diesem Werk beschreibt Hesse die Suche nach der eigenen Bestimmung und deren Verfolgung – auch gegen äußere Widerstände.

Fast jedem ist Hesses „Steppenwolf“ aus dem Jahr 1927 ein Begriff. Protagonist Henri Haller ist zum einen ein angepasster Bürger und andererseits sozial vereinsamt – vielleicht auch dadurch. Dies wiederum erzeugte eine innerliche Zerrissenheit, in der er viele Konflikte mit sich selbst ausmacht und sich dadurch im Schaffen blockiert. Diese Figur ist stark autobiografisch, hat jedoch und zum Glück wenig mit dem spritzig-fröhlichen Charakters eines Escort Hamburg gemein. 

1943 erschien das berühmte Glasperlenspiel. Dies war Hesses letzter Roman, ganze 600 Seiten stark und bis heute in aller Munde. Die Handlung spielt in der Zukunft, nämlich im Jahr 2200. Die Hauptfigur, Josef Knecht, der als Meister in einem Mönchsorden tätig ist, wird stets von Selbstzweifeln geplagt…sich fragend, welcher Sinn sein Leben und seine Tätigkeit haben. Die Themen „Identität“ und „Religion“ stehen hierbei im Mittelpunkt. Zudem werden Ansätze zur Krisenbewältigung aufgezeigt. Das Werk wird als Psychoanalyse Hesse gewertet, ist nicht nur interessant, sondern auch sehr lesenswert. Kaufen…wenn nicht schon längst geschehen!!

MIT EINEM ESCORT HAMBURG IN DIE WELT HESSES EINTAUCHEN

Hermann Hesse hinterließ zahlreiche Illustrationen, handschriftlich verfasste Texte, lyrische Auseinandersetzungen mit der Welt, Aquarelle und künstlerische Werke, die ihn zur Kultfigur der 1968er Studentenbewegung erhoben haben. Zu jener Zeit fand eine wahrhafte Glorifizierung seiner Person statt. Die Begeisterung für seine Werke schlug nicht nur hohe Wellen, sondern begeisterte eine ganze Generation. So verfilmten und vertonten verschiedene, durch ihn inspirierte Künstler, seine Werke, um ihn zu ehren und Tribut zu zollen.

Tatsächlich war, das wissen nicht viele,  Hesse Anfang der 1960er Jahre kaum noch gefragt und erst später wurden der „Steppenwolf“ und seine anderen Romanfiguren zu Symbolen für eine ganze Jugendbewegung. Es gab zahlreiche Proteste gegen die konservativ-bürgerliche Haltung, wobei Hesses Figuren als Vertreter einer radikalen Individualität jetzt gefragter denn je waren. Man hatte den unbändigen Drang, sich mit den Protagonisten zu identifizieren. Bis heute gilt Hesse als scharfer Regimekritiker, der es verstand, seine Kritik und autobiografische Analysen gekonnt miteinander zu vereinen. Erfahren Sie dies und mehr bei einem Besuch dieser einzigartigen Ausstellung in Begleitung interessierter Damen des Escort Hamburg. 

HESSE TRIFFT DEN NERV DER ZEIT

Bis heute, ist Hermann Hesse einer der beliebtesten Schriftsteller, der es verstand, mit seinen Werken und Worten, den Nerv der Zeit zu treffen. Seine Bücher zählen zu den auflagenstärksten unter den Schriften deutscher Autoren. Seine Gedanken und Erläuterungen, Abenteuerreisen und Gleichnisse bezüglich der Existenz des Menschen, sind noch immer überaus wichtig und aktuell. Sein auffallend klarer Schreibstil sowie die Wahl zentraler Themen bewegen die Menschheit und werden sie stets mitreissen. Viele seiner Werke sind in der Ausstellung des Ernst-Barlach-Museums, die Sie gemeinsam mit den aufregenden Ladies des Escort Hamburg besuchen können, zu sehen. 

Die Themen Hesse bleiben aktuell. Ob es nun seine Aussagen zum „Kontrollzwang des Staates“ sind, das große Thema „Geld regiert die Welt“, „Der Mensch und die Anonymität“ oder auch „Fremdbestimmung“ – Hesse war stets am Puls der Zeit und war gegen jegliche Form der künstlichen Anpassung. Verständlich ist daher, dass die 68-er Bewegung ihn zur Kultfigur stilisierte und seine Werke bis heute zum festen Kanon in Schulen zählt. Ohne auch nur ansatzweise davon zu träumen, hat Hesse es geschafft, sich in unsere permanente Gedankenwelt zu beamen und im Stillen zu wirken. 

Zahlreiche Äußerungen prominenter Zeitgenossen belegen zusätzlich die Wichtigkeit des Jahrhundert-Schriftstellers. Intellektuelle Gespräche mit viel Gefühl können Sie selbstverständlich auch von unseren Escort Hamburg Damen erwarten, die keinen noch so kleinen geistig anspruchsvollen Exkurs scheuen. Genießen Sie die stilvolle Hansestadt daher mit einer Schönheit unseres Hauses und spicken die erotische Zeit mit etwas Kultur!

Details

Beginn:
13. Mai 2018 | 11:00
Ende:
25. November 2018 | 11:00
Veranstaltungskategorie:

Ort

Ernst-Barlach-Museums
Mühlenstraße. 1
22880 Wedel,
+ Google Karte
Website:
http://www.ernst-barlach.de
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details

Beginn:
13. Mai 2018 | 11:00
Ende:
25. November 2018 | 11:00
Veranstaltungskategorie:

Ort

Ernst-Barlach-Museums
Mühlenstraße. 1
22880 Wedel,
+ Google Karte
Website:
http://www.ernst-barlach.de