Lade Veranstaltungen

« All Events

GEORG BASELITZ – GEBROCHENE HELDEN

26. März 2017 | 11:00 - 10. September 2017 | 18:00

Hamburg

Hummel, Hummel – Mors, Mors – stimmen Sie sich so langsam auf Ihren nächsten Aufenthalt im hohen Norden ein und begrüssen dazu am besten eine hochattraktive Begleitung des Escorts Hamburg mit diesem wunderbaren Hamburger Gruß. Sich in Sachen Kunst weiterzubilden, ist definitiv eine Lebensaufgabe und einfach viel schöner, wenn man dies zu zweit angeht. Begehen Sie mit Ihrer Escort Dame des Escorts Hamburg noch bis zum 10.September die hochinteressante Ausstellung „Gebrochene Helden“ eines der teuersten und noch lebenden Künstlers unserer Zeit: Georg Baselitz.

Teller, Tasse, Topf – das Bild steht auf dem Kopf

Kenner wissen es, Laien wundern sich, aber eines der Hauptmerkmale der Malerei von Baselitz ist das auf dem Kopf stehende Bildmotiv, was ihn unverwechselbar macht. Insgesamt können Sie und Ihre Escort Lady des Escorts Hamburg zusätzlich über einhundert Holz-und Linolschnitte sowie Radierungen aus den letzten zwanzig Jahren seines kreativen Schaffens bewundern. Baselitz war schon immer ganz besonders und hebt sich bis heute von allen anderen Künstlern ab. Als er in den 1960er/ 1970er Jahren anfing, eine ganz eigene Technik, nämlich die der bewussten Verfremdung des Motivs, anzuwenden, war dies bahnbrechend. Die absichtliche Deformation war etwas bis dahin noch nie Dagewesenes. Nehmen Sie sich einen Nachmittag Zeit und schlendern mit Ihrem Herzblatt des Escorts Hamburg durch das Ernst Barlach Museum und diskutieren seine Werke im Kontext der Zeit. De facto ist es nämlich so, dass ab 2005 Remix-Arbeiten entstanden sind, d.h. die Neuinterpretation seiner klassischen Werke. Dabei wurden alte Motive neu in Szene gesetzt. Das ist ganz besonders spannend, da sich der Hintergrund der Zeit verändert hat. Sich das wiederum mit einer klassisch-zeitlosen Schönheit des Escorts Hamburg zu Gemüte zu führen, ist doch eine fulminante Kombination.

Wer sind die „Gebrochenen Helden“?

Die Ausstellung ist in ihrer Wirkung sehr bedeutsam, denn sie fasst das Schaffen Baselitz’ seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges bis heute zusammen. Verpassen sollten Sie und Escorts Hamburg dieses einzigartige Œuvre daher in keinem Fall. Wie bereits oben erwähnt, werden nicht nur die Remix-Werke zu sehen sein, sondern auch Holz-und Linolschnitte und bedeutende Radierungen. Der „Mann“ ist in seinen Werken immanent und genau der „gebrochene Held“, von dem die Rede ist. Warum nun gebrochen? Wie waren Männer, die am Ende des Zweiten Weltkrieges heimgekehrt sind? Gebrochen, verloren, nach dem Sinn des Lebens suchend, einsam, verlassen, ohne Orientierung, ohne Ordnung. Ersehen Sie, gemeinsam mit Ihrer Begleitung des Escorts Hamburg, wie gekonnt Baselitz seine künstlerischen Mittel eingesetzt hat, um das Leid derer darzustellen. Geschichte lässt einen nicht los und schon gar nicht jemanden, der Zeitzeuge ist.

Erst die Kunst, dann die Liebe!

Einige Stunden im Museum mit einer hochattraktiven und gebildeten Dame des Escorts Hamburg zu verbringen, ist ganz bestimmt ein Hochgenuss, aber auch nicht ganz leicht. Sich zurückhalten zu müssen, obwohl man am liebsten sofort übereinander herfallen würde, ist eine Kunst für sich. Wie schön ist es dann, gemeinsam ins Hotel zu fahren, die 5-Sterne-Suite zu betreten und die romantische Zeit einzuläuten? Einfach wunderbar. Küssen Sie Ihre Gespielin des Escorts Hamburg leidenschaftlich und streifen ihr Kleid sanft von den Schultern. Das großzügige Kingsize-Bett gibt dem Liebesspiel bestimmt gerne statt und nun haben Sie alle Zeit der Welt, sich voll und ganz Ihrer Traumfrau des Escorts Hamburg zu widmen. Bestellen Sie sich dazu unbedingt Erdbeeren und Champagner und genießen Sie unvergessliche, frivole Stunden zu zweit!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details

Beginn:
26. März 2017 | 11:00
Ende:
10. September 2017 | 18:00

Ort

Ernst-Barlach-Museum
Mühlenstraße 1
Hamburg,22880
+ Google Karte