Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

CLAUDIA ANDUJAR – MORGEN DARF NICHT GESTERN SEIN. 

28. Februar 2017 | 10:00 - 25. Juni 2017 | 18:00

Frankfurt am Main

Der geschäftliche Aufenthalt in Frankfurt lässt sich in vielerlei Hinsicht versüßen. Am besten kann man dies mit einer hinreißenden Lady des Escorts Frankfurt, die einen für kurze Zeit in eine Welt der Schwerelosigkeit entführt. Ergänzen kann man diese Idee mit einem Besuch im Museum für Moderne Kunst, dem MMK 1. Gegeben wird noch bis Ende Juni eine wahrhaft interessante Schau der Künstlerin Claudia Andujar.

Claudia Andujar – ein Leben für die Yanomami Indianer

Die in der Schweiz geborene Künstlerin konfrontiert den Betrachter mit genau „dem“ Sujet, das sie seit jeher umtreibt: Dem Stamm der Yanomami Indianer. Für diese ethnische Minderheit engagiert sich die in Brasilien eingebürgerte Künstlerin mit Haut und Haar. Bestaunen Sie mit Escorts Frankfurt den in den 1970er Jahren entstandenen Zyklus „Marcados“, was so viel wie „die Markierten“ heißt. Hierin setzt sie sich tiefgründig mit der Kultur der indigenen Volksgruppe auseinander. Gezeigt werden faszinierende fotografische Werkgruppen von 1960 bis in die Gegenwart, welche teilweise aus der Heckscheibe ihres VW-Käfers entstanden sind. Die Bilder rütteln auf und zeigen das Volk in seiner ganzen Schönheit, Naivität, Natürlichkeit und Verletzlichkeit.

Moderne Kunst mit dem gewissen Etwas verbinden – Luxus Escort auf hohem Niveau!

Nun seien wir mal ehrlich: In Frankfurt kann man sich ganz vorzüglich verdingen und sich eine kurzweilige Auszeit mit seiner Traumfrau kreieren. Verbinden Sie mit Escorts Frankfurt Kultur sowie Körperlichkeit und erkennen, wie leicht das Leben sein kann, wenn man bereit ist, sich gänzlich fallen zu lassen. Bemühen Sie Ihre Begleitagentur des Vertrauens und lassen sich vollumfänglich bei der Wahl Ihrer Liebesfee beraten!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details

Beginn:
28. Februar 2017 | 10:00
Ende:
25. Juni 2017 | 18:00