Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

BERLIN ART WEEK

12. September 2017 - 17. September 2017

berlin-art-week

Sie wissen es, Ihr Escort Berlin weiß es, uns allen ist klar: 2017 ist das Kunstjahr der Superlative und eine Vielzahl internationaler Destinationen übertrumpft sich mit hochrangigen Kunstevents. Ob Biennale in Venedig, documenta in Athen und Kassel, Skulptur Projekte in Münster oder die Art Basel. Die Kunstwelt darf in diesem Jahr keine Müdigkeit vorschützen und fällt im Herbst in Berlin ein. Die Berlin Art Week lädt zu einem der herausragenden Ereignisse für zeitgenössische Kunst ein und ist mit 100.000 Besuchern und mehr als 100 Veranstaltungen ein Anziehungsgarant der internationalen Kunstszene. Die Vielfalt überzeugt: Von innovativen Einzelausstellungen bis hin zu thematisch kuratierten Gruppenschauen, zeigt Berlin, dass es zurecht den Ruf einer internationalen Kunstmetropole besitzt. Auch in diesem Jahr wird eine Fach-Jury weitere temporäre Partner auswählen. Darunter Projekträume, Off-Spaces und Künstlerinitiativen, die mit einem umfangreichen und starken Programm zur Berlin Art Week beitragen und somit die pulsierende Metropole als Ort nationaler und internationaler Kunstproduktion widerspiegeln.

Kunstvoll im Bikini wohnen

Sie und Ihr Escort Berlin lieben Kunst, dann sollte auch die Hotelumgebung Ihren ästhetischen Ansprüchen genügen. Das 25hours Hotel Bikini Berlin ist ein Designhotel aller erster Güte und befindet sich in dem denkmalgeschützten Bikini Haus, zwischen Tiergarten und Gedächtniskirche. Das Hotel steht mit seiner Aura für das kosmopolitische Berlin, eine urbane Oase inmitten der Stadt. Wer sich gleich einem klitzekleinen Konsumrausch hingeben will, ist gut beraten, die Bikini Mall im selben Hause aufzusuchen und sich durch exzellent kuratierte Mode, Designstücke und hochwertige Kosmetik zu probieren. Danach sollte Sie in Begleitung einer attraktiven Escort Berlin Lady das Restaurant und die Bar im Dachgeschoss mit umlaufender Terrasse aufsuchen und mit dem besten Blick über die Hauptstadt und den Tiergarten einen Sundowner genießen. Vielleicht widmen Sie sich am nächsten Tag den zwei Messen, die im Zentrum der Aufmerksamkeit der Berlin Art Week stehen: Während die POSITIONS BERLIN Art Fair ihr Profil weiter ausbaut, wird die „art berlin“ aus abc art berlin contemporary zusammen mit der Art Cologne in der Station am Gleisdreieck einen Neubeginn zur Berlin Art Week präsentieren. Dort zeigen rund einhundertzehn internationale und nationale Galerien aus sechszehn Ländern. Die POSITIONS Berlin Art Fair kehrt in ihrer vierten Ausgabe in die Arena Berlin zurück und zeigt mit etwa 70 Ausstellern erneut, was die internationale Kunstszene auszeichnet: Entdecken und Wiederentdecken, konstant hohe Qualität und ein Diskurs, der jeden anspricht, sowohl etablierte Sammler als auch junge Kunstinteressierte. Auch Künstlerfilme spielen während der sechsten Berlin Art Week eine zentrale Rolle: Die „haubrok foundation“ beispielsweise organisiert, in Kooperation mit dem Kino Arsenal Berlin und der Villa Aurora in Los Angeles, das Kunstfilmfestival la > x. Dort stehen Filme aus und über L.A. mit Künstlern wie Edgar Arceneaux, John Baldessari, Morgan Fisher, Alex Hubbard, Ryan Trecartin und Kerry Tribe im Zentrum des Interesses. Die Palette zeitgenössischer Darstellungsformen umfasst in diesem Jahr auch Performances und zeitgenössischen Tanz. Die belgische Künstlerin Miet Warlop präsentiert ihre dreiteilige Werkschau mit lebendigen Skulpturen und animierten Objekten und verzaubert das Publikum im HAU Hebbel am Ufer. Boris Charmatz lädt an den neuen Spielort der Volksbühne Berlin auf dem ehemaligen Gelände des Flughafens Tempelhof zu „A Dancer’s Day“ ein. Sie und Ihr Escort Berlin folgen den Tänzern innerhalb des weitläufigen Flughafenhangars und sind aufgefordert selbst Sequenzen aus der neuen Choreografie „10.000 Gesten“ mit Charmatz zu proben.

Der Senat zeigt sich spendabel

Arm, aber sexy ist scheinbar vorbei: Die Berlin Art Week stellt in diesem Jahr erneut die 20 Gewinner des diesjährigen Preises für künstlerische Projekträume- und Initiativen 2017 vor. Am 15. September werden die Preise von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa an ACUD MACHT NEU, Archive Kabinett e.V., Art Laboratory Berlin, bi`bak, cargocult, Donau Ecke Ganghofer, Espace Surplus, G.A.S-station, Tankstelle für Kunst und Impuls, Institut für Alles Mögliche, KRONENBODEN, Kurt-Kurt, La Plaque Tournante, Manière Noire, Organ Kritischer Kunst, SCOTTY, SOMA Art Gallery, >top Schillerpalais, WerkStadt Kulturverein Berlin e.V., ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik und ZONA DYNAMIC verliehen. Falls Sie und Ihr Escort Berlin sich gar nicht für eine oder mehre der vielen Events entscheiden können, haben wir hier die Höhepunkte 2017 zusammengefasst: Dazu gehören unter anderem die Ausstellungseröffnungen von Monica Bonvicini in der Berlinischen Galerie, von Danny Lyon bei C/O Berlin, von Willem de Rooij im KW Institute for Contemporary Art und die Harun Farocki Retrospektive des Neuen Berliner Kunstvereins. Parallel dazu eröffnen die Gruppenausstellungen „Portrait of a Nation“ im me Collectors Room, die einen hochinteressanten Einblick in das Schaffen von fünfzig zeitgenössischen Künstlern aus den Vereinigten Arabischen Emiraten geben. Das „Festival of Future Nows“ im Hamburger Bahnhof, zeigt für vier Tage disziplinübergreifende Formate von über einhundert internationalen Künstlern unter dem Motto: „Die Herausforderung liegt im Moment. Der Zeitpunkt ist immer jetzt“. Und das sollte auch Ihr Motto für Berlin sein, denn eines steht fest: Langweilig wird es Ihnen und Ihrem Escort Berlin keinesfalls werden

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details

Beginn:
12. September 2017
Ende:
17. September 2017