Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

AXEL HÜTTE – NIGHT AND DAY

23. September 2017 | 10:00 - 14. Januar 2018 | 18:00

Düsseldorf

MUSEUM KUNSTPALAST

Noch bis zum 14. Januar 2018 können Sie und Ihr Escort Düsseldorf die Arbeiten eines der wichtigsten Vertreter der Düsseldorfer Fotoschule bestaunen. Verbinden Sie die Kunst mit einem herrlichen Aufenthalt in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens – dem schönen Düsseldorf. Auch in der kalten Jahreszeit lässt die Modehauptstadt Deutschlands keinen Wunsch unberücksichtigt. Dieser Tage laden die zahlreichen Weihnachtsmärkte dazu ein, regionale Köstlichkeiten und hausgemachten Glühwein zu probieren. Wer bereits jetzt auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ist, wird hier unbedingt fündig: Socken, Puschen, Kerzen und co. warten hier geduldig auf zahlungskräftige Abnehmer. Vorab jedoch, sollten Sie sich dem Œuvre Hüttes widmen. Genauso wie seine sehr erfolgreichen Mitstreiter Andreas Gursky und Thomas Ruff, war er Schüler der berühmten Fotoklasse von Bernd Becher an der Düsseldorfer Kunstakademie. Die Zeit bei Hilla und Bernd Becher war insofern wertvoll, als dass das ständige Denken und Arbeiten im Fokus stand, aber auch der Dialog mit den Kommilitonen. Anfang der 1980er Jahre, erhielt er das DAAD-Stipendium und ging nach London. Drei Jahre später zog er ins geheimnisvolle Venedig, um im berühmten Palazzo Barbarigo della Terrazza weiterzustudieren. Zweifelsohne galt Hütte bereits damals als großes Talent und so bezog er ein Stipendium nach dem nächsten – Talente müssen schließlich gefördert werden. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Im Jahre 1993 erhielt er den Hermann-Claasen-Preis für Kreative Fotografie, der ihm seinem Durchbruch in der Kunstszene bescherte und zu nicht ganz geringem Ansehen verhalf. Sein künstlerischer Anspruch an seine Arbeit und sich selbst ist seit jeher enorm, was ihm internationale Erfolge einbrachte und er bis heute zu den avantgardistischen Fotografen der Gegenwart zählt. Lassen Sie sich von einer wissbegierigen Dame des Escort Düsseldorf begleiten und verleben einen herrlichen Tag im Museum Kunstpalast.

„Die Bilder sind schon in meinem Kopf“

Axel Hütte gilt als Großmeister der zeitgenössischen Landschaftsfotografie und als jemand, der bereit ist, sich für seine Kunst zu bewegen und ständig auf der Suche nach neuen Ideen sowie Motiven ist. Seine Arbeit ist überwiegend dokumentarischer Natur, gerne widmet er sich, neben der Fotografie, auch der Malerei. Besonders gut ist dies in seinem Fotobuch „fecit“ zu sehen, in dem wunderschöne Naturaufnahmen zu sehen sind. Vielleicht finden Sie und unser Escort Düsseldorf die ein oder andere freie Minute, um ein wenig in dem fabelhaften Bildband zu blättern. Hütte betont sehr oft, seine Kunst sei eher „mimetisch“, also nachahmender Natur. So fotografiert er mit Vorliebe scheinbar Banales wie Treppenhäuser, U-Bahnhöfe, Brücken, Architektur – also eher unscheinbare Dinge, die jedoch in sich sehr diszipliniert sind und daher so reizvoll sind. Die Kunst besteht darin, das Motiv nicht als Abbild seiner selbst darzustellen, sondern als Reflexion der Gedanken und der eigenen Idee im Zusammenhang mit dem Motiv. Klingt kompliziert, muss es nicht unbedingt sein – es geht schlichtweg um die eigene Wahrnehmung des Gesehenen, wobei die Kamera nicht mehr als der Mittel zum Zweck ist. Seine Motive findet er überall und nirgends: die Stadt, die Berge – hier auch gerne mal Gletscher, Wälder, Seen, Dschungel. Er nutzt den Tag sowie die Nacht, die Sie und Ihr Escort Düsseldorf in Form großformatiger Tag-und Nachtbilder begutachten dürfen. Tatsächlich sind über 70 Werke zwischen 1995 und 2017 entstanden – auch bislang nicht veröffentlichte Arbeiten aus Kanada sowie den USA werden erstmals gezeigt und demonstrieren die gesamte Bandbreite seines künstlerischen Schaffens. Herausgekommen sind Bilder, die von aussergewöhnlicher Struktur und Wahrnehmung sind. Vielleicht schaffen Sie es ja noch rechtzeitig zum Künstlergespräch am 7.12., welches ab 19 Uhr, ebenfalls im Museum Kunstpalast stattfinden wird. Dort sprechen Axel Hütte und der Reiseschriftsteller Cees Nooteboom über die Verbindung von Lyrik und Fotografie.

Machen Sie mit Ihrer Luxus Escort Lady den Tag zur Nacht

Schöner kann der Titel für eine Ausstellung schon fast nicht mehr sein: Day and Night – verbinden Sie beides gekonnt miteinander und planen Ihren Aufenthalt in Düsseldorf ganz so, wie es Ihnen zusagt. Manche Herren genießen es, zunächst Zeit im Séparée zu verbringen und sich ganz der persönlichen Wollust hinzugeben. Wiederum andere bevorzugen den klassischen Ablauf: Den Genuss eines gemeinsamen Tees oder Essens, gepaart mit inhaltsreichen Gesprächen, um ganz in Ruhe auf eine Wellenlänge zu gelangen. Erotik geht für gewöhnlich über den Kopf und auch der Charme spielt in der Agentur Escort Düsseldorf keine unwesentliche Rolle. Egal, welcher Pfad beschritten wird – viele Wege führen nach Rom und zu körperlichen Genüssen der besonderen Art. Verbinden Sie die schönen Dinge des Lebens: Kunst, Kultur und das vielzitierte Savoir-vivre – von den Franzosen zu lernen, heisst, von Genießern zu lernen. Als Partnerstadt von Toulouse, präsentiert sich die Perle am Rhein äusserst frankophil und zeigt sich als fairer und kulturinteressierter Nachbar. Die freundschaftlichen Beziehungen zu Toulouse bestehen seit dem Jahr 2003 und werden jährlich durch das französische Fest in Düsseldorf unterstrichen. Lassen Sie sich von einer Begleitung des Escort Düsseldorf vor allem in die französische Liebeskunst einweisen und erfahren Sie, welch Wohlgefühl sich durch leidenschaftliche, französische Küsse (nicht nur auf den Mund) einstellen wird.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details

Beginn:
23. September 2017 | 10:00
Ende:
14. Januar 2018 | 18:00

Ort

Museum Kunstpalast
Ehrenhof 4-5
Düsseldorf,40479