Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

AMERIKA! DISNEY, ROCKWELL, POLLOCK, WARHOL

19. Oktober 2019 | 10:00 - 12. Januar 2020 | 17:00

Panorama Hamburg

HAMBURG UND DIE NEUE WELT

Im Zentrum Hamburgs haben sich mehrere renommierte Kunsthäuser zur Kunstmeile zusammengeschlossen. Seit 2002 gehört das Bucerius Kunst Forum dazu. Ganz im Sinne des Forums, das Kunst in einem neuen Kontext vermitteln möchte, kann man hier nun vier große Amerikaner bewundern: Walt Disney, Norman Rockwell, Jackson Pollock und Andy Warhol. Alle vier unter einem Dach zu haben, ist außergewöhnlich, denn außer ihrer Staatsbürgerschaft scheint sie nichts zu verbinden. Sie haben dennoch einen weiteren gemeinsamen Nenner: Alle vier waren auf ihrem Gebiet Pioniere und prägten die Kunstgeschichte. Der Escortservice Hamburg vermittelt gerne eine Dame, die Sie begleitet, wenn Sie die US-Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts näher erleben wollen.

IM HERZEN DER STADT

Das Bucerius Kunst Forum ist in einem alten Gebäude am Rathausmarkt im Herzen Hamburgs untergebracht. Seit 2002 zeigt es zwischen drei und vier Ausstellung im Jahr und sammelt dazu Leihgaben von den größten Museen und Häusern der Welt. Die Themen reichen dabei von der Antike bis in die Gegenwart. Die aktuelle Ausstellung wurde am 19. Oktober eröffnet und läuft bis zum 12. Januar 2010. Weitere Einzelheiten finden Sie hier. Vom Forum aus können Sie mit Ihrer Begleitung vom Escortservice Hamburg durch die Innenstadt spazieren. Nur wenige Gehminuten entfernt liegt die Alte Alster, in den Seitenstraßen gibt es nette Restaurants und Cafés. Das Kunstforum am Rathausmarkt ist der perfekte Ort für ein Treffen mit anschließenden Gesprächen, einem Essen oder einem Drink.

VIER GROßE AMERIKANER

Die aktuelle Ausstellung spricht auch Menschen an, die sich sonst nur am Rande für Kunst interessieren. Die Arbeiten dieser vier Meister sind inzwischen Teil unseres Lebens. Das wird vor allem bei Andy Warhol und Walt Disney deutlich. Der Name Norman Rockwell ist zwar in Deutschland weniger bekannt – seine Zeichnungen kennt dennoch jeder. Er war zu Beginn des 20. Jahrhunderts der Illustrator großer Blätter und zeigte den „American Way of Life“. Jackson Pollock dagegen war der Künstler, der „Action-Painting“ berühmt machte. Mit viel Schwung Farbe auf die Leinwand spritzen – das galt in den 50er Jahren als Revolution und änderte die Sicht auf Kunst radikal. Später arbeitete er an riesigen Werken in monochromen Tönen. Er war ein Künstler, der sich in keiner Weise den privaten Sammlern anpasste. Er schuf von Anfang an Arbeiten, die nur in Museen mit ihren hohen und weiten Räumen richtig zur Geltung kommen konnten.

Details

Beginn:
19. Oktober 2019 | 10:00
Ende:
12. Januar 2020 | 17:00
Veranstaltungskategorie:

Ort

Bucerius Kunst Forum
Rathausmarkt 2
Hamburg, 20095
+ Google Karte

Details

Beginn:
19. Oktober 2019 | 10:00
Ende:
12. Januar 2020 | 17:00
Veranstaltungskategorie:

Ort

Bucerius Kunst Forum
Rathausmarkt 2
Hamburg, 20095
+ Google Karte