Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

A TALE OF TWO WORLDS

25. November 2017 | 10:00 - 2. April 2018 | 18:00

MMK Frankfurt

MMK FRANKFURT

Frankfurt ist in Sachen Kunst und Kultur auch weiterhin eines der wichtigen Knotenpunkte der Republik und eröffnet dem geneigten Publikum immer wieder neue Möglichkeiten, sich weiterzubilden und sich mit neuen Künstlern vertraut zu machen. Die Mainmetropole macht sich und zeigt in seinen großen Museen immer wieder Schauen, die Kunstbegeisterte aus der gesamten Republik anziehen. Verbinden Sie daher das Nützliche mit dem Angenehmen, das Berufliche mit dem Privaten. Seien wir ehrlich: Ein reiner Business-Ausflug in die Geschäftsstadt ist doch nicht wirklich abendfüllend. Gönnen Sie sich eine Auszeit der Extraklasse und arrangieren ein entspanntes Treffen mit einer Luxus Escort Lady des Escort Frankfurt, das sie blitzschnell auf andere Gedanken bringen wird. Die Ausstellung „A Tale of Two Worlds“, welche noch bis zum 2.April 2018 läuft, versucht, eben so wie Sie auch, zwei Welten gekonnt miteinander zu verknüpfen. Im Prinzip ist alles schon mal da gewesen und die Krux besteht darin, dem Publikum stets etwas Neues zu bieten und es zu begeistern. So hatten die Kuratoren des Museo de Arte Modern de Buenos Aires die fulminante Idee, sich der Sammlung des MMK Frankfurt anzunehmen. Motiv hierfür war, Parallelen zwischen der europäischen, westlich geprägten Welt und der lateinamerikanischen Kunst der Avantgarde in Nachkriegszeiten zu finden und miteinander zu verknüpfen. Tatsächlich ist es gelungen, sage und schreibe über 500 Werke von über 100 Künstlern „auszugraben“, die mit der Kunst Lateinamerikas in einen Dialog treten können und gemeinsam die „Tale of two worlds“ erzählen können. Um nur ein kurzes Beispiel zu nennen: Die Arbeit „Yellow and Green Brushstrokes“ von Roy Liechtenstein aus dem Jahr 1966 wird parallel zum argentinischen Künstler Kenneth Kemble gesetzt. Was verbindet die Werke? Liechtenstein ist einer der Ur-Väter des Pop-Art, der durch den Einsatz von Schablonen und Overheadprojektoren Schemata in die Kunst bringt und sogar Comic-Episoden in die Malerei einbaut. Kemble machte fast nichts anderes. Tatsächlich begann er bereits zu Beginn der 1960er Jahre, mit sehr genauen Rastern zu arbeiten, die er dann auf eine Leinwand projizierte. Beide verbindet demnach die schematische Bildsprache und genau das ist der Sinn der Ausstellung: Sie wird zu einer Art „Erwachsenen-Memory“, die zwei Puzzle-Teile aus zwei verschiedenen Kunstwelten findet und gegenüberstellt. Es entsteht ein interessanter Dialog, an dem Sie und ihre Escort Frankfurt Begleitung ebenfalls aktiv teilnehmen können.

New York, Rio, Tokyo – reisen Sie mit Ihrem Luxus Escort künstlerisch um die Welt!

Das können und sollten Sie unbedingt tun – das Gute daran ist, dass Sie Europa nicht verlassen müssen. Schliesslich sind Sie und Ihre Escort Frankfurt Herzdame im MMK in Frankfurt, wo Ihnen Kunst aus aller Welt auf einem Silbertablett kredenzt wird. Kunst bricht Grenzen auf. Kunst soll nicht belehren, sondern zusammenführen. Die Ausstellung versucht genau das: Es soll eine globale Ansicht eingenommen werden, die grenzüberschreitend ist. Noch immer ist es so, dass es „Stiefkinder“ in Sachen Kunst gibt. Länder und Städte, die wenig Beachtung finden. Hier wären zu nennen: Istanbul, Neu-Delhi, Buenos Aires oder auch Mexiko-City. Durch das Programm „Museum Global“ wird die Regie, in dem Fall an das argentinische Kollegium, abgegeben, damit eine neue Wertschöpfung erfolgt. Bislang wenig beachtete Positionen treten in das Scheinwerferlicht und werden in einen spezifischen Kontext zur westlichen, abstrakten Welt gebracht. Mit eingebunden werden jedoch auch soziale und politische Aspekte sowie gesellschaftliche Bedingungen, die zusätzlich in einen historischen Kontext gebracht werden. Es mutet vielleicht nach zu viel Politik an, ist es jedoch nur peripher, denn Kunst verbindet alle Themen miteinander, da sie zum Nachdenken anregen soll. Am Ende ist es für Sie und Ihre attraktive Begleitung des Escort Frankfurt nicht mehr als, wie schon oben erwähnt, ein großes Memory-Spiel  – und das macht richtig viel Spaß. Come in and find out!

Erleben Sie die Mainmetropole mit einem High Class Escort der Extraklasse!

Frankfurt als solches wird oft verschmäht – es liegt „so irgendwie mittendrin“ und hat mit den europäischen Städten des Jetset wenig gemein. Kann sein, kann aber auch nicht sein, denn alles liegt im Auge des Betrachters. Luxus gibt es überall, auch in Frankfurt. Entführen Sie Ihre sexy Escort Frankfurt Dame in eines der schönen Fünf-Sterne-Häuser. Zu nennen ist etwa das neu erbaute Sofitel Opera Hotel, das Privat-und Geschäftsleute aus aller Welt anzieht und für Begeisterungsstürme sorgt. Die Lage ist einzigartig und sehr zentral – es liegt gleich am Opernplatz und ist von einer großen Grünanlage umgeben. Häuser aus der Gründerzeit schmücken die Umgebung in besonderer Art und Weise, so dass sich ein herrschaftliches Gefühl einstellt. Von hier aus fallen Sie gleich vom Bett auf die Luxus-Einkaufsstrasse Frankfurts, die Goethestrasse. Hier werden Sie und Ihr Escort Frankfurt in Sachen Mode und Lifestyle ganz bestimmt fündig. Was Richard Gere im Hollywood-Streifen „Pretty Woman“ vollbrachte, können Sie doch schon längst. Geben Sie den charmanten Gentleman, der sein Luxus Escort gekonnt in die Welt der Schönen und Reichen entführt und ihr zeigt, dass das Leben voller Überraschungen sein kann. Nach getaner Tat, schreiten sie gemeinsam zurück in das Hotel, das einem luxuriösen und eleganten Stadtpalais aus dem 17. und 18. Jahrhundert gleicht. Zu genau dieser Zeit, war das gesellschaftliche Leben auf seinem absoluten Höhepunkt: Man wandte sich der Kunst, der Kultur, der Politik, der Historie, der Musik und der Literatur zu – schönen Themen, die der Seele einfach gut tun. Genau soll Ihre Traumfrau des Escort Frankfurt ebenfalls sorgen. Genießen Sie die Leichtigkeit, mit der sie Sie umgarnen wird. Die Entführung in eine andere Welt steht zwar nichts zwangsläufig auf dem Programm, geht jedoch mit dem unsagbaren Empfinden, gewollt zu werden, einher. Lassen Sie sich daher fallen und erleben eine unvergleichliche Zeit mit einer charmanten Frau, die nicht nur weiß, was sie tut, sondern deren Herzenswunsch es ist, Ihnen gut zu tun. Irgendwann macht jedoch jedes Liebesspiel hungrig – auch für Ihr leibliches Wohl sorgt das Sofitel Opera in fulminanter Art und Weise. Geniessen Sie mit Ihrem Luxus Escort des Escort Frankfurt kulinarische Gaumenfreuden, die mit ganz viel Kreativität und Liebe zum Detail zubereitet werden. Lili Schönemann, die Geliebte Goethes, diente der Küche bei der Zusammenstellung der Speisen als Inspiration. Wenn das mal kein positives Omen für eine gemeinsame, wunderschöne Auszeit ist…!

Details

Beginn:
25. November 2017 | 10:00
Ende:
2. April 2018 | 18:00

Ort

Museum für Moderne Kunst
Domstraße 10
Frankfurt, 60311
Website:
http://mmk-frankfurt.de/de/home/
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details

Beginn:
25. November 2017 | 10:00
Ende:
2. April 2018 | 18:00

Ort

Museum für Moderne Kunst
Domstraße 10
Frankfurt, 60311
Website:
http://mmk-frankfurt.de/de/home/