Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

FRIEZE ART FAIR – LONDON

5. Oktober 2017 - 8. Oktober 2017

Berlin bei Nacht

Berlin steigt zwar auch wieder so langsam in das herbstliche Kulturprogramm ein, gegen einen Ausflug nach London haben aber weder Sie, noch Ihr Escort Berlin etwas einzuwenden. Zumal die britische Hauptstadt in diesem Kunstherbst einiges zu bieten hat. Jedes Jahr finden in der königlichen Parkanlage des Regent’s Park zwei wichtige Kunstmessen Seite an Seite statt: Die Frieze London mit dem Besten was die zeitgenössischen Kunst derzeit zu bieten hat und die Frieze Masters, die sich auf die Kunst vergangener Zeiten spezialisiert hat. Gleichzeitig wird während der beiden Kunstmessen in den Englischen Gärten des Regent’s Park ein Freiluft-Skulpturenpark aufgestellt sein. Spazieren Sie mit Ihrem Escort Berlin durch den Park und bewundern die Skulpturen weltberühmter Künstler. Im Laufe des Sommers 2017 eröffnete die Schau und gilt als Londons größtes Schaufenster für Outdoor-Kunst. Ausgewählt wurden die Arbeiten von Clare Lilley vom Yorkshire Sculpture Park. Zu den Highlights gehören Arbeiten von Magdalena Abakanowicz (Marlborough Fine Art, London), Rasheed Araeen (Grosvenor Gallery, London), Alicja Kwade (Kamel Mennour, Paris) sowie Urs Fischer (Gagosian). Mittels der Fund’s Frieze Sculpture Audio Tour App können Sie selbständig durch den Park wandeln und Kunst, Informationen und frische Luft genießen. Auf der Frieze London präsentieren sich dem Publikum mehr als 160 führende Galerien aus 31 Ländern, die international etablierte Künstler zeigen. Ergänzt wird die Messe durch ein kuratiertes Non-Profit-Programm von Wettbewerben, Filmen und Vorträgen. Neu ist außerdem die Sektion „Sex Work“, die sich mit feministischer Kunst und radikaler Politik auseinandersetzt. Kuratiert von Alison M. Gingeras sind neun Solo-Präsentationen von Künstlerinnen zu sehen, die an den extremen Rändern der feministischen Praxis der 1970er und 80er Jahre arbeiteten, wobei sie alle den Fokus auf eine explizit sexuelle Ikonographie mit radikaler politischer Aussage legen. Eine andere Sektion widmet sich den wirklich jungen Kunst-Talenten: 34 Galerien von Kairo bis Berlin zeigen Künstler im Kindesalter bis 12 Jahren. Zum ersten Mal kuratiert von Ruba Katrib vom Skulpturen Center, dem MoMA PS1 in New York und dem Kurator Fabian Schöneich vom Portikus in Frankfurt. Zusätzlich werden eine Reihe neuer Filme während der Frieze London uraufgeführt und sogar im nationalen Fernsehen ausgestrahlt. Alex Bag, Pauline Curnier Jardin, Gabríela Friðriksdóttir und Raphaela Vogel werden im Rahmen von Frieze Projects – dem gefeierten Non-Profit-Programm der Messe – ihre neu geschaffenen Filme-Werke vorstellen. Frieze Film wird dabei von Channel 4’s Random Acts unterstützt.

Meisterhafte Kunst aus 6000 Jahren

Da werden Sie staunen: Die sechste Ausgabe der Frieze Masters präsentiert sechstausend Jahre Kunstgeschichte, ausgestellt von 130 der weltweit führenden Galerien. Daneben wird es zahlreiche Gesprächsplattformen geben: Bei den Frieze Masters Talks, kuratiert von Tim Marlow, dem künstlerischen Leiter der Royal Academy of Arts in London, diskutieren führende Künstler, Museumskuratoren, Schriftsteller und Kritiker über die Kunstgeschichte und ihre anhaltende Bedeutung in der zeitgenössischen Praxis. Nachdem Ihr Auge und das Ihrer bezaubernden Begleitung des Escort Berlin sich an der fantastischen Kunst gelabt hat, ist es Zeit für einen Ausflug aufs Land. Was böte sich deshalb auf englischem Grund und Boden mehr an, als der Anblick wunderschön gestalteter Gärten. Ihr Ziel liegt etwas außerhalb von London, denn Sie besuchen die Kew Gardens- die royalen botanischen Gärten. Seit deren Gründung im Jahre 1759 sind die Gärten zu einem der weltweit führenden Unternehmen in Sachen Pflanzen- und Pilzwissenschaft zu einer internationalen Besucherattraktion geworden. 2003 wurden sie außerdem zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Königliche Flora und Fauna

Die Royal Botanic Gardens wurden ursprünglich von Henry Capel, Baron Capel of Tewkesbury bei Kew als exotische Gärten angelegt. Von Prinzessin Augusta von Sachsen-Gotha-Altenburg, der Witwe Friedrich Ludwigs, des Prinzen von Wales, wurden die einstigen Lustgärten deutlich erweitert und dienten seit 1759 zum ersten Mal auch als botanische Gärten. Lust auf noch viel mehr macht Ihnen auch Ihre attraktive Escort Berlin Begleitung und zwar in jeder Lebenslage. Die Kew Gardens umfassen ausgedehnte Parkanlagen mit historischen Gewächshäusern und sind zwischen Richmond upon Thames und Kew im Südwesten Londons gelegen. Die Sammlungen bieten eine lebendige Referenzbibliothek für Wissenschaftler und eine Landschaft, die die Schönheit des vielfältigen Naturreiches in voller Pracht aufzeigt. Besuchen Sie unbedingt die ikonischen Gewächshäuser, die historischen Bauten, die formal angelegten Gärten, das Arboretum, die Wasserspiele und die Galerien, in denen Sie wissenschaftlich wertvolle Pflanzenkollektionen und botanische Kunstausstellungen sowie die 250-jährige Geschichte der Gärten erkunden können. Dort sind übrigens auch viele Pflanzen zu sehen, die in Europa oder auf der nördlichen Halbkugel nicht heimisch sind. Neben den weltbekannten viktorianischen Gewächshäusern können Sie ebenso großflächige Parkanlagen mit beeindruckend alten Rhododendrongewächsen entdecken. Um die jahrzehntelange Erfahrung sinnvoll zu nutzen, widmet sich Kew Gardens heute auch intensiv der Umweltbildung, der Forschung und dem Naturschutz. Sie und Ihr Escort Berlin tun mit Ihrem Besuch also nicht nur sich etwas Gutes, sondern unterstützen auch den unermüdlichen Einsatz der royalen Gartenbauer, Landschaftsarchitekten und Botaniker. Ein bis zwei Millionen Besucher pro Jahr sprechen eine klare Sprache.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details

Beginn:
5. Oktober 2017
Ende:
8. Oktober 2017