Die Superlative

Marina Abramović, Sie und Ihr Luxus Escort in der Royal Academy of Arts

DETAILS

Datum:
23.09.-10.12.2023
Zeit:
10:00 – 18:00
 

ORT

Main Galleries – Burlington House
Piccadilly, London, W1J 0BD

Web: https://www.royalacademy.org.uk/

Telefon: 0207 300 8090
Fax: 020 7300 8001

 

Sie ist eine Grenzgängerin. Ikone. Und eine Pionierin. Kaum eine andere Performance-Künstlerin fasziniert uns als Escort Service so sehr wie Marina Abramović. Seit mehr als 50 Jahren reizt sie ihre geistigen und physischen Grenzen in ihren Werken aus. Die Themen: Nicht selten Erschöpfung, Schmerz oder Tod. Das Resultat? Ihren Blick können Sie kaum abwenden. Die kunstvoll in Szene gesetzten Extreme der Abramović hypnotisieren. Auch in der Londoner Royal Academy of Arts wird das vom 23. September bis zum 10. Dezember 2023 der Fall sein. Sie und Ihr High Class Escort haben dort die einmalige Gelegenheit, der ersten großen Einzelausstellung einer weiblichen Kunstikone im Vereinigten Königreich beizuwohnen. Das versteht sich im wahrsten Sinne des Wortes: Als Gäste der voraussichtlich wichtigsten Kulturausstellung des Jahrzehnts sind Sie und unsere Escorts ein unverzichtbarer Teil der Londoner Live-Performances.

Doch seien Sie gewarnt: Ihre über 50 vor Ort präsentierten Fotografien, Videos, Objekte, Installationen und Reenactments sind nicht nur bahnbrechend. Sie polarisieren auch. Ganz so, wie es sich für eine Künstlerin von Weltformat gehört. Als Beispiel hierfür darf Abramovićs Rhythmus 0 (1974) dienen. 72 Objekte wurden damals für sechs Stunden auf einem Tisch angeordnet. Darunter: Ein bisschen Wein, eine Feder, eine Mausefalle, ein Skalpell und eine geladene Pistole. Anschließend lud die Künstlerin ihre Besucher dazu ein, die Objekte nach eigenem Ermessen an ihr auszuprobieren. Es heißt, bis heute habe die Serbin Narben von Rhythmus 0 davongetragen. Dabei mag Sie überraschen, warum Abramović ihre Körperkunst als solches Extrem zelebriert: Die Ikone strebt danach, sich selbst als Ort der Spiritualität zu erforschen. Sie sucht den Schmerz zeitlebens. Dafür hinterfragt sie auch Geschlechter, die Gesellschaft und das Sein an sich.

Eine Performerin formt die Extreme

Marina Abramović arbeitete mit Ausnahmekunstschaffenden wie James Franco, Lady Gaga und natürlich Ulay, mit dem sie lange liiert war, zusammen. Ihre Retrospektive The Artist Is Present im Museum of Modern Art zog bereits 2010 rekordverdächtige 850.000 Besucherinnen und Besucher an. Zugleich wird ihre Arbeit noch heute vielfach als masochistisch und exhibitionistisch abgetan. Und doch: Sie ist eine der Performance-Künstlerinnen, die von der institutionellen Museumswelt akzeptiert wird. Nicht nur für uns als Escortservice ist es offensichtlich: Für Abramović bleibt es auch weiterhin bei den Extremen. Diese formt die in Serbie geborene Grenzgängerin gemeinsam mit Ihnen und Ihren Escorts in der Londoner Royal Academy of Arts nach ihrem eigenen Ermessen. Dabei ist schon jetzt abzusehen, dass jeder Ausstellungstag ein Unikat sein wird. Schließlich wandeln sich mit den Gästen auch dessen Inhalte.

Sind Sie vom 23. September bis zum 10. Dezember 2023 zu Gast bei der Ikone der Körperkunst, offenbart sich Ihnen ohne Frage ein Kontrastprogramm. Dieses veredeln Sie und Ihre Begleitung stilvoll mit einer Übernachtung im Lanesborough Hotel direkt am Hyde Park. Selbstverständlich bietet es sich an, Ihren Aufenthalt mit weiteren Highlights unvergesslich zu machen. Sightseeing-Spots wie der sagenumwobene Tower of London, das himmelhohe London Eye oder ein gemütlicher Nachmittag in Notting Hill würden vielleicht auch Maria Abramović zu neuen Meisterwerken inspirieren.

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner