• Brille

DURCH DIE ROSAROTEN BRILLE BETRACHTET

…erscheint so manches angenehmer. Das Leben ist zu schön, um sich laufend Gedanken über alles und jeden zu machen. Leichtigkeit, Unbeschwertheit, Fröhlichkeit, Humor und Charme legen die High Class Escorts dieser Agentur sehr gerne an den Tag. Das Schöne daran ist, dass sie sich gar nicht wirklich verstellen müssen – ihre positive Lebenseinstellung und ihre unbändige Lebensfreude sind die Grundlage für atemberaubende Dates mit charmanten Gentlemen, die es verstehen, Luxus Escorts jegliche Annehmlichkeiten auf einem silbernen Tablett zu servieren. Es versteht sich hier natürlich ganz von selbst, dass dies auch umgekehrt der Fall ist und man schlussendlich meint, sich im Garten Eden zu befinden. Kleine Geschenke, erhalten wiederum die Freundschaft und da sich der Frühling in Bälde ankündigt und sich die ersten warmen Sonnenstrahlen durch die Wolken kämpfen, ist die nächste Geschenkidee natürlich nicht weit entfernt. Das Modehaus Chloé hat sich hierzu etwas ganz Besonderes ausgedacht: Die „Poppy Love“ Sonnenbrille, deren roséfarbene Gläser in Herzchenform daher kommen und für gute Laune sorgen. Die Retro-Silhouette sorgt für das gewisse Extra und unterstützt das Design in gekonnter Manier. Tatsächlich scheinen die Gläser innerhalb der Fassung zu schweben, um die Leichtigkeit des Produktes nochmals zu unterstreichen. Wer Anhänger von Brillenketten ist, nicht nur die Seele, sondern auch die Brille gerne mal baumeln lässt, kann diese natürlich am Bügelende befestigen. Präsentieren Sie High Class Escorts dieses wunderbar persönliche und witzige Geschenk in der schicken Schatulle und beobachten Sie das Strahlen und das Leuchten in den Augen, wenn Ihre Begleitung das Präsent zum ersten Mal erblickt. Sicher, das Design ist besonders, erinnert ein wenig an die Zeit des Flower Power und all das, was sich gegen Mainstream aussprach. Gerade das macht es so sympathisch und zum absolut passenden Accessoire für den noch immer anhaltenden Boho-Trend.

Das Modehaus Chloé – Tradition verpflichtet

Um in der Welt der Mode zu reüssieren und gleichzeitig zu bestehen, bedarf es immer wieder neuer Ideen, das Auffangen des Zeitgeistes, das Einfangen neuer Impulse, ein Gefühl für Stoffe, Formen, Schnitte, reichlich Talent und ein Gefühl für die Wünsche der exklusiven Klientel. Traditionshäuser wie beispielsweise Chloé verstehen sich bestens darin, sich immer wieder neu zu erfinden – ähnlich also wie die sehr attraktiven Luxus Escorts dieser Agentur, sonst wäre es nur halb so spannend. Das Modehaus mit Sitz in Paris, der Stadt der Liebe und Traumziel aller Verliebten, wurde im Jahre 1952 von Gaby Aghion und Jacques Lenoir gegründet. Heute zählt es zum Schweizer Konzern für Luxusgüter Richemont. Aghion, von Haus aus Schneiderin, liebte hochwertige, edle, weiche, fliessende Stoffe, die einen verspielten Charakter haben und die Weiblichkeit der Käuferinnen ihrer Prêt-à-porter-Kollektionen gezielt unterstrichen haben. Namensgeberin für das Unternehmen war übrigens eine Freundin. Im Jahr 1958 zeigte sie Ihre Kleidung im Rahmen einer Modenschau im Café de Flore, in dem bis heute viele Intellektuelle und Kreative gerne verkehren. Damals waren es z.B. Simone de Beauvoir, Jean-Paul Sartre, Alberto Giacometti, Jean Cocteau, Boris Vian und selbstverständlich Kar Lagerfeld. Hier schliesst sich der Kreis, denn auch er gehörte damals zum Kreise der Auserwählten von Aghion. Sie scharrte junge, aufstrebende Modedesigner um sich und nach kurzer Zeit, genauer 1963, wurde Lagerfeld zum Chefdesigner der Marke auserkoren blieb tatsächlich ganze zwanzig Jahre. Von da an begannen sich die Schönen und Reichen der Welt um die neuesten Kreationen, die bis heute auch bei High Class Escorts rund um den Globus beliebt sind, zu reissen. Stars und Prominenz wie die göttliche Maria Callas, die stilsichere Jackie Kennedy, die klassische Schönheit Grace Kelly und die atemberaubende Brigitte Bardot zählten zu den Stammkunden. In den 1970er Jahren war die Modewelt ohne das Label nicht mehr vorstellbar – nicht zuletzt wegen Lagerfeld, der bis heute ein Meister seines Faches ist. Die Zusammenarbeit jedoch, endete 1983 jäh – das Haus und der erfolgreiche Designer zerstritten sich. Das Tischtuch war zerrissen und danach nichts mehr so wie vorher. Der Absatz sank, die Designer wurden in regelmässigen Abständen ausgetauscht, bis der Meister himself, wiederum Karl Lagerfeld, 1992 zurückkehrte. Hierbei stellte sich jedoch heraus, dass der alte Glanz der Marke kaum wieder verstellbar war, bis… ja bis dann Star-Designerin Stella McCartney 1997 übernahm und dort Chefdesignerin wurde. Mit ihr hielt der lang ersehnte Aufschwung  endlich Einzug. Ein cleverer Schachzug war hier die Lancierung der etwas günstigeren Zweitlinie See by Chloé , die nicht nur Luxus Escorts über die bekannten Luxus-Online Shops wie net-a-porter beziehen können.

Eine Label erstrahlt im neuen Glanz

Mit der Chefdesignerin Phoebe Philo wurde die Marke gerade auch für jüngere Frauen sehr interessant und erreichte annähernd dieselbe Popularität wie in den 1970er Jahren. Frauen, wie unsere modebewussten Luxus Escorts, lieben das Wechselspiel zwischen Romantik und tragbarer tageslichttauglicher Eleganz, die für Leichtigkeit im Kleiderschrank sorgen und dem gesamten Look eine mädchenhafte Ausstrahlung verleihen. In Kombination mit der richtigen Tasche des Hauses, wirkt das Outfit vollkommen. High Class Escorts lieben die berühmte Paddington Bag ganz besonders – ein absolutes Must Have für jede modebewusste Frau. Mittlerweile kreiert das Unternehmen, neben der üblichen Damen-Mode, auch viele weitere, zeitlose Accessoires wie Gürtel und Schuhe. Insgesamt ist es ein sehr profitables Unternehmen geworden, das Höhen und Tiefen wunderbar gemeistert hat und aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken ist. Sich immer wieder neu erfinden zu dürfen, ist nicht nur im Modesegment ein wichtiges Thema. Erfinden Sie sich öfter mal neu, wagen Sie etwas, planen Sie schöne Momente ein, die lange in positiver Erinnerung bleiben und für noch mehr Lebensqualität sorgen. Paris ist hierfür die ideale Plattform: Keiner lebt das Savoir-vivre so gekonnt wie die Franzosen, die arbeiten, um zu leben und nicht umgekehrt. Sich auf die eigenen Bedürfnisse zu fokussieren und den körperlichen Signalen zu lauschen, ist stets der erste Schritt in die richtige Richtung. Mit unseren Luxus Escorts wird es einem mehr als leicht fallen, die Seele baumeln zu lassen sowie Körper und Geist in Einklang zu bringen. Planen Sie ein verlängertes Wochenende mit einer unserer High Class Escorts Damen und drehen das Rad der Zeit ganz entspannt zurück. Nächtigen Sie im frisch renovierten Hotel Ritz, welches direkt am berühmten Place Vendôme liegt. Hier ist man Mensch, hier darf man’s sein – das in der ganzen Welt für seinen ausgezeichneten Service berühmte Hotel ist bis heute Treffpunkt vieler Stars, Polit-Prominenz und Intellektueller. Gasfreundlichkeit und exzellenter Service werden hier groß geschrieben. Immer wiederkehrende Hotelgäste wundert es daher nicht, dass sich hier Menschen wie Coco Chanel, Marcel Proust oder Ernest Hemingway besonders wohlgefühlt haben. Im zwei-Sterne-Restaurant L’Espadon  kommen Feinschmecker ganz auf ihre Kosten. Dinieren Sie im prachtvollen Saal, der mit Gold verziert ist und atmen Sie mit Ihrer traumhaften Begleitung den Odeur exquisiter Speisen ein. Das Ambiente ist hier mindestens ebenso elegant wie die Mitarbeiter. Die Küche von Star-Koch Nicolas Sale ist zugleich modern und bekannt für intensiven Hochgenuss. Hier treffen Geschmack, Persönlichkeit und Stil zusammen!