• Beauty

Online-Influencer oder Die Heuschrecken fallen ein

Was vor nicht allzu langer Zeit noch Blogger waren, sind heute sogenannte Influencer und schwer zu fassen. Warum sind sie so bekannt und warum lassen sich über sie besonders gut Produkte, auch aus dem Luxussegment, verkaufen? Bei Bkauty-Influencerinnen – es liegt in der Natur der Sache, dass es meistens Damen sind – liegt die Beliebtheit aus einem Grund ganz klar auf der Hand: Sie beherrschen ein Handwerk besonders gut. Das Schminken. Frauen suchen diesbezüglich ständig nach Anleitungen im Internet. Fakt ist, dass Influencerinnen in der Regel auch ungeschminkt gut aussehen (Stichwort hier: Identifikation) und sind bereit ihr Privatleben zumindest teilöffentlich werden zu lassen ( da das Stichwort: Neugier). Sie sind hervorragende Kommunikatorinnen und deshalb beliebt bei Brands und dem Publikum. Frei nach dem Motto: Mit Emotion und Persönlichkeit verkauft sich alles besser!

Eine einheitliche Bildsprache auf Social Media Plattformen zu entwerfen, gehört heute zum guten Ton, besonders bei Instagram, der Plattform, die klassische Blogs immer mehr ablöst und als das Lookbook unserer Generation gilt. Doch es gibt auch Kritiker, die meinen Blogger und Influencer fallen über alles her: Mode-Marken, Reiseziele und sicher auch bald die Kunst. In der Werbewelt nennt man dieses Phänomen das Heuschreckenprinzip. Es wird alles „abgefressen“ und wenn nichts mehr da ist, ziehen sie weiter.

Mittlerweile sind daraus Business-Modelle entstanden, bei denen klar nach Zielgruppen, Inhalten und Qualität unterschieden wird. Das Mädchen von nebenan, das mal eben einen Blog aufmacht, ist Geschichte. Social Media Bearbeitungs-Tools ermöglichen eine fast grenzenlose Optimierung der äußeren Erscheinung und werfen immer wieder die Frage nach Authentizität auf. Ein Zitat aus Pedro Almodovars Film „Alles über meine Mutter“, in dem der Transgender Agrado über seine zahlreichen Operationen spricht, bringt das Thema Authentizität auf den Punkt: „Es ist ziemlich teuer, authentisch zu sein. Und in diesen Dingen sollten wir nicht knausrig sein. Wieso? Weil wir umso authentischer werden, je ähnlicher wir dem Traum sind, den wir selbst von uns haben“. 

BEAUTY

Yuya aka Mariand Castrejon ist die erfolgreichste Beauty-Influencerin der Welt und zählt zu den Internet-Persönlichkeiten mit den meisten Abonnenten auf YouTube. In ihren lustigen, bunten und sehr mädchenhaften Videos begeistert die Mexikanerin rund 18 Millionen Follower weltweit. Ihr monatliches Einkommen via YouTube wurde 2015 auf 41.000 Dollar geschätzt.

Yuya spricht beinahe frenetisch über Make-Up und Pflegeprodukte, ihr einzigartiger Humor zeichnet sie aus und sorgt für ein Alleinstellungsmerkmal. Selbst wenn man kein Spanisch versteht, ist man amüsiert. Apropos Spanisch: Die Weltsprache Nummer vier hilft sicher auch in Sachen Followeranzahl, immerhin gibt es 420 Millionen Menschen die Spanisch sprechen. Vor ihrer Zeit als Social Media Influencerin studierte Sie Ballett und Theater. Ihr erstes YouTube-Konto eröffnete sie mit 16, nachdem sie einen Make-Up-Wettbewerb gewonnen hatte.

YouTube: 16,3 Millionen Abonnenten
Instagram: 7 Millionen Abonnenten

Huda Kattan, besser bekannt als Huda Beauty, ist die ungekürte Beauty-Königin des Mittleren Ostens: Zu ihren Fans und Kunden zählen Stars wie Eva Longoria, Nicole Richie, sogar Mitglieder des arabischen Königshauses lassen sich von Huda beraten. Huda Kattan führt eindeutig die Nahost-Beauty-Liga an: In Oklahoma als Kind irakischer Eltern geboren, wohnt und arbeitet sie heute in Dubai. Ihre Ausbildung zur Maskenbildnerin und Schönheitsberaterin absolvierte sie in Hollywood.

Die Make-Up-Artistin und Bloggerin ist eine Institution in Sachen Kosmetik und Mode, vor allem nachdem sie in Kooperation mit Sephora eine eigene Wimperndesign-Linie auf den Markt brachte. Ihre Produkt-Linie Huda Beauty wird inzwischen bei Sephora in den USA geführt. Kattan ist eine wahre Wissensquelle und verfügt über eine eindrucksvolle Expertise in Sachen Kosmetik. Kleiner Tipp: Wer schnell 7 Kilo abnehmen muss, klickt dieses Video von Huda an:  Slimming Contour! How to Lose 15 Pounds with Contour!

YouTube: 1,5 Millionen Abonnenten
Instagram: 15,4 Millionen Abonnenten

MODE

Die Italienerin Chiara Ferragni mischt seit 2009 als  „The Blonde Salad“ im Blog-Business mit und hat sich über die Jahre zu der europäischen Online-Ikone gemausert. Sie erbte die Leidenschaft für Mode und Fotografie von ihrer Mutter und arbeitet heute mit den größten Modehäusern und Designer-Marken weltweit zusammen. Für rund 30 der international bekanntesten Zeitschriften war sie schon Covergirl.

Mittlerweile ist Ferragni Kreativ-Direktorin ihrer eigenen Schuhmarke, die in Italien hergestellt wird. Als Italienerin ist sie wahrscheinlich schon via DNA auf Mode gepolt: Es ist daher kaum verwunderlich, dass das Forbes-Magazin Sie als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der internationalen Modewelt benennt. Und als wäre das nicht schon genug der Ehre, verdient Ferragni fast mehr als ein Vorstandschef eines Megakonzerns. Laut WWD sollen tatsächlich 75 Prozent ihrer 9,2 Millionen verdienten Euro aus den Verkäufen ihrer „Chiara Ferragni Collection“ stammen.

Instagram: 9,7 Millionen Abonnenten

www.theblondesalad.com/

Binnen einen Jahres schoss sich BWL-Studentin Caroline Daur, wohnhaft in Hamburg und zwar ganz bodenständig bei ihren Eltern, selbst in den Influencer-Olymp. Die zierliche und hibbelige Blondine (bitte einmal Instagram-Stories schauen, dann ist alles klar) wird von der halben Blogger und Influencer-Welt als Lieblingsküken bezeichnet und schafft es, sich mit ihrer sympathischen Art in die Herzen von Brands, Kollegen und Rezipienten zu schmuggeln.

Ihr einprägsames Gesicht und ihr durchtrainierter Körper, haben sicher auch dazu beigetragen, dass sie Runway-Shows für Dolce & Gabbana läuft und als einzige deutsche Bloggerin einen eigenen Lippenstift für die Kosmetikmarke Mac kreieren durfte, eine Ehre die sonst nur Stars vorbehalten ist. Das diesjährige Highlight dürfte wohl aber die Einladung zur Dior Cruise-Show in die kalifornische Wüste gewesen sein. Ihr Blog ist weder besonders aussagekräftig noch originell, aber Caro ist es und deshalb folgen ihr Millionen von Menschen bei Instagram. In Deutschland definitiv eine Ausnahme.

Instagram: 1,1 Millionen Abonnenten

www.carodaur.com

ATTITUDE

Maja Wyh ist ein Phänomen: Plötzlich war sie da. Damals noch ohne Blog aber mit einer perfekten visuellen Inszenierung auf Instagram. Alle Blogger und solche, die es werden wollten, knieten vor der gebürtigen Düsseldorferin nieder und waren ein bisschen süchtig nach dieser geheimnisvollen Lady. Man sieht sie selten auf Blogger-Events, dahingehend scheint sie ein bisschen aus der Zeit gefallen und überzeugt doch mit einem hochmodernen Look: Edgy, avantgardistisch und definitiv immer ein bisschen artifizieller als ihre Kolleginnen. Sie macht modische Reisen für die deutsche Vogue, wirbt für den Nobelversandshop Net-a-Porter und ist das Gesicht der Apropos-Store-Kampagne. Maja führt jetzt auch einen eigenen Blog. Der lebt allerdings wieder nur von Bildern und Videos, dazwischen Kunst und Musik. Texte sind immer noch Mangelware. Vielleicht muss man manchmal einfach schweigen um Erfolg zu haben, oder sich zumindest auf seine Leisten konzentrieren. In dem Falle sind es optische.

Instagram: 230k Abonnenten

www.majawyh.com/

Camille Charrières Look sieht mühelos aus und ist doch gestylt: Die Haare trägt sie lässig im Undone-Look und dazu Nude-Make up. Das Styling für diesen scheinbar ungemachten Look, dauert wahrscheinlich länger als die gesamte Kardashian-Familie zu konturieren. Zu Recht wird Camille als die französische Kate Moss beschrieben. Sie lebt in Paris und London und das sieht man ihrer Lässigkeit, gepaart mit französischer Eleganz auch an. Was Camille definitiv von anderen Influencern abhebt: Ihr Humor! Zwischen den scheinbar lässig geposteten Mode-Fotos, streut sie immer wieder amüsante Bonmonts ein.

Was den Account nicht beliebig, aber doch massentauglich macht: Alle Fotos ergeben ein einheitliches Bild und das liebe Leser, liegt an Face-tuning-Apps, zahlreichen Filtern und Bearbeitungs-Tools. Camille ist außerdem Testimonial für die Marke Bally und präsentiert in deren Lookbook Accessoires, außerdem kollaborierte sie mit Brands wie Chloé oder Acne Studios, deren Attitude sie perfekt verkörpert.

Instagram: 557k Abonnenten

www.camilleovertherainbow.com/