Wer China noch nie bereist hat, sollte es nicht versäumen, dies auf die Wunschliste für das Neue Jahr zu setzen. Excellent Escorts berichtet heute über das Peninsula und macht damit hoffentlich Geschmack auf Mehr. An was denken Sie, wenn Sie an Beijing denken?

Rikschas, die durch staubige Straßen rattern, gewaltige Pagoden, mittlerweile aber auch das extravagante CCTV-Gebäude und das prächtige Olympiastadion und natürlich die Große Mauer, die nur anderthalb Stunden entfernt liegt – viele Bilder schießen einem durch den Kopf, wenn man an Beijing denkt. Das Peninsula Hotel bietet als eines der ältesten 5-Sterne-Hotels des Landes zum einen ein luxuriöses Spa und eine Shopping-Mall, in deren insgesamt vier Etagen Designer wie Gucci oder Tom Ford mit Flagship Stores vertreten sind; zum anderen hat es sich die vom Hotel ins Leben gerufene Peninsula Academy zum Ziel gesetzt, den etablierten visuellen Kanon der Stadt nicht nur zu präsentieren, sondern ihn auch um exklusive Eindrücke zu erweitern.

Das Herzstück bildet dabei das Programm „The Art of Hospitality“, das einen Einblick in die Geschichte der zeitgenössischen chinesischen Kunst erlaubt. Dabei ist eine in einem alten Courtyard-Palast untergebrachte private Sammlung zentraler Kunstwerke zu besichtigen. Außerdem besucht man die jungen Künstlerenklaven Hei Qiao Village und Huan Tie sowie die Galerien im Stadtviertel 798, einer Ansammlung von ehemals staatseigenen Elektronik-Fabriken, die mittlerweile in ein lebendiges Zentrum für moderne Kunst verwandelt wurden. Hier haben Gegenwartskünstler wie der Bildhauer Long-Bin Chen oder der vor allem für seine Fotoarbeiten bekannte Miao Xiaochun ihre Ateliers. Begleitet wird man bei den Führungen von namhaften Kennern der lokalen Kunstszene, darunter etwa der ehemalige Chefredakteur von „Time Out Beijing“, Tom Pattinson. Wer mag, kann zudem über individuell buchbare Workshops und Seminare noch tiefer in die Materie einsteigen.

Zum Programm der Peninsula Academy gehören darüber hinaus Besuche des Guanfu Museums, des ersten Privatmuseums Chinas, und der Antiquitätenstraße Liu Li Cheng, eine Tour durch das Labyrinth jahrhundertealter historischer Gassen mit Schwerpunkt Architektur sowie ein insgesamt achtstündiger Ausflug zur Großen Mauer, inklusive Picknick auf der Mauer.

Um den Tag entspannt ausklingen zu lassen und fit für weitere Entdeckungsreisen zu bleiben, bietet sich schließlich das hauseigene Spa des Peninsula Beijing an. Schön, wäre es doch, eine wohlgeformte Badenixe unseres Esortservices dabei zu haben;-). Auf fast 1400 Quadratmetern kann man es sich in Luxus-Spa-Suiten, Erlebnisduschen, Saunen oder beim Dampfbad so richtig gut gehen lassen und traditionelle chinesische Massagen wie die „Jade Hot Stone Massage“ oder „Vital Qi“ genießen. Eine Tee-Lounge, in der unter dem Label „Naturally Peninsula“ organische Kräutertees angeboten werden, rundet das Angebot ab.

Das Peninsula Hotel ist eines der ältesten 5-Sterne-Hotels Chinas und eine der ersten Adressen Pekings für Business- und Urlaubsreisen. Seine zentrale Lage, nur wenige Minuten entfernt von der Verbotenen Stadt, ermöglicht einen komfortablen und kulturell faszinierenden Aufenthalt im Reich der Mitte. Hier nun die Kontaktdaten, falls Sie Interesse haben sollten und evtl. mit einer hübschen Escort Dame unserer Begleitagentur in das Reich der Mitte entfliehen möchten:

The Peninsula Beijing
8 Goldfish Lane, Wangfujing
Beijing 100006

Volksrepublik China

Kontakt

 Tel.: 86 10 8516 2888
E-Mail: pbj@peninsula.com

Anreise
Der Bejing Capital International Airport liegt nur etwa 20 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Große Airlines wie bspw. Swiss Air fliegen den Flughafen mehrmals täglich von Frankfurt aus an.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.