Wer anders als Karl Lagerfeld himself kann Lauren Hutton, Sophia Coppola, Tilda Swinton über Jerry Hall, Marie Louise de Clermont Tonerre bis zu Faye Dunaway, Grace Coddington, Anna Wintour, Clémence Poésy und Yoko Ono – sowie Mark Vanderloo, Al Jordan, Ricardo Tisci und den bezaubernde Inder Waris Ahluwalia so bestechend inszenieren?

Ganz klar, Karl Lagerfeld zusammen mit Carine Roitfeld – gemeinsam gestalteten sie den Bildband „The Little Black Jacket“ und stellten diesen auf der Fashion Week in Tokio vor. Der großartige Fotoband huldigt der legendären Tweed-Jacke, die von Coco Chanel 1925 entworfen wurde. Dafür lud Karl Lagerfeld in sein Atelier und inszenierte über 100 prominente Persönlichkeiten mit dem Klassiker.

Zum Start der Fashion Week in Tokio stellten beide mit vielen abgelichteten Stars, wie Sarah Jessica Parker, Vanessa Paradis oder Chanel-Kampagnenmodel Alice Dellal den Bildband vor.

Zusammen mit der Ausstellung ist ein sehr sehenswerter Internetauftritt verbunden, der dem Betrachter unter thelittleblackjacket.chanel.com
die Möglichkeit gewährt, die abgelichteten Persönlichkeiten wie durch eine Jalousie zu betrachten.
Es ist erstaunlich, wie die immer wieder neu inszenierte Jacke Räume und Welten erschafft.

EE verneigt sich vor Coco Chanel und ihrer absolut zeitlosen Kreation, die auch im Kleiderschrank von JvB ihren festen Stammplatz hat.

2 Kommentare
  1. Anja sagte:

    Hallo Julia,

    ich hadere noch damit mich zu bewerben, aber ich schaue regelmässig Ihren Blog und Twitter und finde Sie großartig. Weiter so :-).

    Anja

    Antworten
  2. Anja sagte:

    Liebe Anja,

    nur den Mutigen gehört die Welt und daher freue ich mich auf Ihre baldige Bewerbung ;-). Vielen Dank für das tolle Kompliment und frohe Ostern.

    Ihre

    Julia 🙂

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.