Der Internationale Automobil-Salon in Genf öffnet seine Tore vom 8. – 18. März 2012 heuer zum 82. Mal. Die 260 Aussteller versprechen, insgesamt rund 180 Welt- und Europapremieren zu enthüllen. Auch dieses Jahr entdeckt der Besucher wiederum die neusten Technologien und die letzten Modelle der rund 30 grossen Hersteller. Ausserdem wird das Auto des Jahres erstmals am Genfer Salon gewählt und präsentiert. Durch diese Tatsachen gestärkt, festigt der Genfer Automobil-Salon seinen Platz unter den führenden Messen der Branche.

Dieses Jahr sind alleine im Sektor der Personenwagen, Spezialkarosserien und veredelten Personenwagen 140 Welt- und Europapremieren angekündigt. Im Sektor Zubehör, Ersatzteile, Zulieferer und Garageneinrichtungen sind 40 Welt- und Europapremieren gemeldet. Unter den Ausstellern figurieren neu der türkische Hersteller Karsan sowie zwei deutsche Veredler: Gemballa und Hofele Design GmbH.

Nach drei Jahren steter Verbesserung bezüglich Qualität und Anzahl der ausgestellten Fahrzeuge, ist der Pavillon Vert unumgänglich geworden. Die Besucher entdecken und testen hier rund 20 Modelle, die mittels neuester Technologie funktionieren; minimaler Verbrauch, hybrid oder 100 % elektrisch. Sie können auf einer geschlossenen Strecke und offener Strasse Probe gefahren werden. Der Pavillon Vert liegt neu direkt gegenüber dem Haupteingang und öffnet jeweils eine Stunde vor den anderen Hallen.

Der Präsident des Auto-Salons, Maurice Turrettini, freut sich: « Erstmals wird am Auto-Salon das Auto des Jahres 2012 gewählt. Die Organisation wurde von sieben grossen Fachmagazinen ins Leben gerufen und wählt seit fast 50 Jahren das beste Auto. Es muss in 5 europäischen Ländern mindestens 5‘000 Einheiten auf den Markt bringen. Die Jury besteht aus 59 Automobiljournalisten.»

Für André Hefti, Generaldirektor, ist « Genf zwar nicht die grösste Messe, aber sicher eine der schönsten und der effizientesten, wenn es ums Markenimage der Hersteller geht.»

Der Auto-Salon ist wochentags von 10.00 – 20.00 Uhr und am Wochenende von 9.00 – 19.00 Uhr geöffnet. (Quelle: Genf, 21. Februar 2012 // http://www.salon-auto.ch)

Um eine nette Begleitung an Ihrer Seite zu haben, während Sie über die Messe schlendern, wenden Sie sich vertrauensvoll an JvB. Die kleine Messe bietet, wie in dem Pressetext der eigenen Webseite, einige Neuheiten. Wir freuen uns am meisten auf die Präsentation des neuen Porsche Boxster 981, der mit seinem längeren Radstand, den kürzeren Überhängen, der Leichtbaukarosse und dem stärkere Motor (315 PS starken 3,4-Liter) – eine komplette Neuentwicklung ist. Er steht auf unserer April-Einkaufsliste ganz weit oben, denn ab dem 14. 4. 2012 ist der Schatz aus Zuffenhausen zu haben. Der Preis für die Grundausstattung des Boxsters beträgt 65.300 Franken, der Boxster S ist ab 78 900 Franken zu haben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.