Ein Mythos auf vier Rädern – Designer zitieren noch heute seine Gestaltungsmerkmale, der Jaguar E-Type (in den USA: Jaguar XK-E). Er wurde am 15. März 1961 auf dem Genfer Auto-Salon als Abkömmling des erfolgreichen Rennwagens Jaguar D-Type vorgestellt. Und ist heute ein beliebtes Modell bei den Escort Damen von Escort Düsseldorf. Der Sechszylinder-Reihenmotor mit 3781 cm³ und 265 bhp/269 PS (197,6 kW) entsprach dem des XK 150 S 3,8 Liter.

Aber was die Escort Damen mehr interessieret als die Leistung, ist das Design des Luftfahrtingenieurs Malcolm Sayer. Kaum ein Auto symbolisiert das Autodesign der sechziger Jahre so stark wie der Jaguar E-Type. Zusammen mit dem Minirock hat dieses Auto den Stil dieser Zeit geprägt. Selbst Enzo Ferrari, der nur selten Komplimente für fremde Fabrikate übrig hatte, soll den E-Type als das schönste Auto der Welt bezeichnet haben. In dem Film Klassiker „Herold and Maude“ baut der morbide junge Mann den E-Type zum Leichenwagen um, Jerry Cotton jagte in den 60ern Gangster mit diesem Wagen genauso wie Austin Power in den 90ern. Der Wagen steht für Luxus und Geschmack, genauso wie die Escort Damen von Excellent Escorts Düsseldorf. Aber nicht nur im Film hat der Klassiker von Jaguar einen festen Platz – seit 1996 steht ein E-Type als Dauerexponat im New Yorker Museum of Modern Art. Und es gibt eine Reihe prominenter Besitzer: Brigitte Bardot, Roy Orbison, Tony Curtis, Steve McQueen. Ein weniger prominenter Liebhaber kann einen erstklassig restaurierten E-Type der ersten Serie für 100.000 Euro erwerben. Spätere Stücke in gepflegtem Zustand sind in der Regel um die 50.000 Euro zu haben.

Escort Düsseldorf empfiehlt daher: Legen Sie sich einen E-Typ zu, schlüpfen Sie in Ihren Maßanzug und laden Sie drei bezaubernde Escort Damen aus Düsseldorf zu einer Fahrt ins Blaue ein. Die goldenen Herbsttage laden geradezu dazu ein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.