um in einer Welt von Hochhäusern und Beton zu überleben“- mit diesen Worten beschreibt Sir John Betjeman ( britischer Dichter, Publizist und Journalist) das St. Pancras Renaissance Hotel in London. Das viktorianisches Meisterwerk ist nach Jahren liebevollster Restaurierungsarbeiten wiedereröffnet worden und wird nun als das romantischste Gebäude der Stadt gefeiert.

Wenn man es stilecht haben möchte, erreicht man das Hotel mit einem der Züge der Zuggesellschaft East Midlands Trains. Diese verkehren in die East Midlands und nach Yorkshire, inklusive Luton, Bedford, Leicester, Nottingham, Derby und Sheffield. Alle halten in der Londoner Endstation St. Pancras, welche ähnlich eindrucksvoll ist, ebenso frisch restauriert wurde und über einen direkten Zugang von der Wartehalle zum Hotel verfügt.

Das Londoner 5-Sterne-Hotel erstrahlt mit seinen überwältigenden neugotischen Metallarbeiten, Decken mit goldenen Blättern, handschablonierten Wandverzierungen und dem großem Treppenaufgang heute so glanzvoll wie an dem Tag im Jahre 1873, als Königin Viktoria das Hotel eröffnete. Entworfen hat das gotische Meisterwerk Sir George Gilbert Scott für Reisende über St. Pancras Station. Betritt man heute das Hotel, wird man unmittelbar in eine andere Zeit entführt. Das Gefühl von Erhabenheit, Luxus und der guten alten Zeit breiten sich über das Gemüt aus. Jetzt öffnet dieses Luxushotel in London erneut seine Tore und lässt Gäste in eine wunderbare Welt eintreten, in der moderner Komfort und die Extravaganz der Blütezeit des Eisenbahnzeitalters reizvoll aufeinandertreffen.
Der Tipp von EXCELLENT ESCORTS – genießen sie mit einer eleganten Escort Dame den Flair dieses besonderen Ortes, lassen Sie sich auf kecke Rollenspiele ein und berauschen Sie sich an dem Luxus der stilvoll eingerichteten Zimmer. Wir garantieren Ihnen, dass Sie an diesen Ort im Nachhinein stets ganz wunderbare Erinnerungen knüpfen werden.

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.