Viele unserer Leser wissen, dass die Geschäftsführerin Julia van Blixen eine große Freundin und Liebhaberin des französischen Familienunternehmens Hermès ist. An dieser Stelle wollen wir dem Unternehmen und den Luxusartikeln dieses traditionsreichen Labels ein wenig huldigen, da nicht nur EE-Managerin Julia van Blixen regelmäßig in der Hermès Boutique auf der Düsseldorfer Kö anzutreffen ist-auch viele ihrer Düsseldorfer Escort Damen gönnen sich ab und zu einen wunderschönen Seidenschal oder einen exquisiten Ledergürtel-wie Sie sicher hier und da bereits bemerkt haben.

Zur Geschichte des renommierten Unternehmens: Thierry Hermès (* 1801 in Krefeld; † 1878 in Paris) eröffnete 1837 sein erstes Geschäft in Paris, welches sich ganz in der Nähe der berühmten Madeleine-Kirche befand. Schwerpunkt seines Unternehmens war die Herstellung von Sätteln und Zaumzeug für Pferde, welche auch heute noch verkauft werden.

Die „Ketten-Form“, ein bewegliches Relikt aus den ersten Atelierstagen der Firma, zeugt noch heute von den tausendfach wiederholten Gesten des Fabrikanten, um die perfekte Geschirrgröße für den Halsumfang des Pferdes zu erzielen. Nicht umsonst erhielt Hermès bei der Universalausstellung von 1867 eine Medaille. Der heutigen Stammsitz der Firma ist in der Rue du Faubourg Saint-Honoré, in die das Unternehmen Ende des 19. Jahrhunderts zog.

Unter der Leitung von Charles-Émile Hermès begann das Unternehmen mit der Herstellung von Koffern und Ledertaschen, deren hervorragende handwerkliche Verarbeitung und deren lange Haltbarkeit die Firma in ganz Europa bekannt machte.

Kultobjekte, wie die Kelly Bag, benannt nach der amerikanischen Schauspielerin und späteren Fürstin von Monaco Grace Kelly, gehören heute genauso zum Profil von Hermès wie die Carrés von Hermès.

Die Carrés sind Sammlerstücke, Kunstobjekte und vor allem tragbar und mannigfaltig kombinierbar. Bis heute entstanden rund 2000 verschiedene Designs, wobei jedes Carré seine ganz eigene Geschichte erzählt, und so ganz individuell von der der stolzen Trägerin zum Leben erweckt wird.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.