Das Schokolade in uns Lust und Begehren weckt haben italienische Forscher bereits vor einiger Zeit erwiesen. Für diese aphrodisierende Wirkung soll der in Schokolade enthaltene Glücksbotenstoff Serotonin verantwortlich sein. Und wer lässt sich nicht einmal von einer leckeren und handgefertigten Praline verführen? Laut Statistik nascht jeder Deutsche pro Jahr circa 90 Tafeln Schokolade. Doch nur die wirklichen „Schokoladengourmets“ wissen den Genuss einer Edelschokolade zu schätzen. Und wenn man Schokolade im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung im richtigen Maß verzehrt muss man auch keine Angst vor den vielen Kalorien haben.

Über gute und exklusive Schokolade kann man genauso fundiert philosophieren wie über einen guten Wein. Hier geht es vor allem um die Qualität der Kakaobohnen, Anbaugebiete der Bohnen und Sorten. In fast jeder größeren Stadt findet der Liebhaber eine exquisite Chocolaterie, die entweder vor Ort selbst produziert oder die Produkte von ausgewählten Herstellern bezieht.

Auch online kann man feinste Produkte einkaufen. Wir empfehlen zum Beispiel den Besuch der Webpräsenz von Chocolatines – The Perfekt Pleasure. Eine Marke, die seit Jahren für erlesene Pralinen- und Schokoladengeschenke steht. Der Meisterchocolatier und Chef Rieke Wada kreiert wunderbare süße Meisterwerke, denen niemand widerstehen kann. Da kann man dann auch ganz ausgefallene Kollektionen erstehen: Zum Beispiel die Diamond Collection, die dieses Jahr als Präsent an alle nominierten Künstler bei den Grammy Abwarts verteilt wurde. Die Kollektion steht unter dem Motto: Schokolade trifft Haute Couture. Jede exklusive Praline ist mit einem „Zuckerdiamanten“ versehen und ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich: „White Gold“ mit Champagner, „24K Gold“ mit Scotch Whisky und „Rose Gold“ mit Grand Marnier.

Aber lassen Sie sich doch selbst verführen: .

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.