Das dänische Restaurant „Noma“ in Kopenhagen wurde im Rahmen der „S.Pellegrino World’s 50 Best Restaurants 2010“ zum besten Restaurant der Welt gekührt und löst damit den Vorjahressieger, das spanische „El Bulli“ von Spitzenkoch Feran Adriàs, ab.

Gewählt haben die weltbesten Spitzenköche gemeinsam mit renommierten Restaurantkritikern und erfahrenen Gourmets – der 800-köpfigen sogenannten „The World’s 50 Best Restaurants Academy.“ Bereits im achten Jahr wurde der Preis nun vergeben und inzwischen steht die berüchtigte und heiß erwartete Liste als Indikator für die besten Restaurants der Welt.

Das „Noma“ finden Sie in einem umgebauten Schiffslagerhaus, dass im 18. Jahrhundert erbaut wurde. Geleitet wird das Gourmet-Restaurant, dass Michelin mit zwei Sternen auszeichnete, vom Spitzenkoch René Redzepi. Eine große Ehre für den Gastgeber. Er löste hiermit den spanischen Sterne- und Molekularkoch Feran Adriàs ab, der bereits davor drei Mal die begehrte Auszeichnung entgegen nehmen durfte. In diesem Jahr findet er sein Restaurant auf Platz zwei wieder.

Der 32 Jahre alte René Redzepi schwört auf saisonale und regionale, nordische Zutaten. Er versucht sich aber auch grandios in der molekularen Küche.

Auf Platz drei hat es das „Fat Duck“ unter der Leitung des Engländers Heston Blumenthal geschafft. Auch er ist ein Meister der Molekularküche.

Erst auf Platz 22 finden Sie ein deutsches Restaurant: Das „Vendôme“ im Grandhotel Schloss Bensberg unter der Leitung von Chefkoch Joachim Wissler.

Gönnen Sie sich doch auch einmal einen unvergesslichen Abend voller Sinnesfreuden. Am Besten mit einer wunderschönen und charmanten Escortdame von Excellent Escorts!

Guten Appetit.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.