Yves Saint Laurent verstarb im Jahre 2008. Zu seinen Ehren gibt es im Pariser Petit Palais, dem Museum für Schöne Künste eine Sonderaustellung. Zwischen antiker Kunst finden sich über 300 Yves Saint Laurent – Kreationen. Die Ausstellung umfasst alle Schaffensperioden des Meisters: Von femininen Anzügen der 60er Jahre, unzähligen Haute Couture – Roben bis hin zu traumhaften Abendkleidern schafft es die Ausstellung einen sehr genauen Überblick über die Arbeitsweise Yves Saint Laurents zu geben.

Zur feierlichen Eröffnung erschienen viele Freunde des Designers und bekannte Größen der Branche, wie zum Beispiel Elle MacPherson, Olivier Theyskens und Adriana Lima.

Wer gerade keine Zeit hat durch Paris zu schlendern und sich die Ausstellung anzusehen, dem legen wir „L’Œuvre Intégral 1962-2020“ (Éditions la Martinière) ans Herz: Ein großartiger und außergewöhnlicher Bildband, bestehend aus vier Schatullen. Das 1238-seitige Bilderwerk wiegt stolze 26 Kilogramm. Sie Können es für 2100 Euro im Pariser Konzeptstores Colette bestellen.

Eine weitere Huldigung gibt es von Alain Chamforts, einem französischen Chansonier. Sein neues Musikalbum trägt den Titel „Une Vie Saint Laurent“. Die 16 Lieder sollen das facettenreiche Leben von Yves Saint Laurent wiederspiegel. Ein interessanter Versuch.

Auch filmisch wird der große Meister geehrt. Pierre Thorettons Lebens- und Geschäftspartner machte einen Dokumentarfilm mit dem Titel „L’Amour Fou“ über den gemeinsamen Arbeits- und Beziehungsalltag mit Yves Saint Laurent. Hier müssen wir uns aber noch ein wenig gedulden. Der Film erscheint vorraussichtlich erst im September 2010.

Als persönliche Huldigung schlagen wir vor einfach mal wieder eine Abendrobe von YSL anzulegen und uns so für das Geschenk zu bedanken, das er unzähligen Frauen gemacht hat.

Kunstwerke, die den Körper umschmeicheln …

1 Antwort
  1. Claudia sagte:

    Liebe Agenturleitung,

    toller Artikel, ich beobachte Ihre Seite nun schon seit längerem, da ich mit dem Gedanken spiele, mich bei Excellent Escorts zu bewerben-überlege aber noch….
    Dennoch: YSL ist eine wahre Grösse gewesen, schade, dass er nicht mehr unter uns weilt.

    Ihre

    Claudia

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.